Skip to content

Die Toblerone Gewinner

_DSC1946

Heute hat die Schweiz Geburtstag und wer mag, kann ihr gratulieren ;-)

Ich gratuliere den nachfolgenden Gewinnern <3 lich und danke sowohl für’s Mitmachen, wie auch für die Geduld. Ich habe nicht ge🎲t, sondern Random.org über die Gewinner entscheiden lassen.

Das ist Musik !

Das ist Musik !

1. Preis – eine 4,5 kg Jumbo Toblerone geht an Cecilia (die versprochen hat, die Schokolade ihrer Schwester zu schenken – schön!) :-)

2. Preis – eine Schweizer Relief Schachtel mit Toblerönli und eine 400 gr Kantons Toblerone gibt’s für Thea

3. Preis – eine 400 gr Kantons Toblerone bekommt Anja

Rotbarsch-Rücken in Basilikum Tomaten Jus

_DSC1929

Rotbarsch Rücken hatte ich noch nie bei meinem Fischhändler gesehen, aber als ich nach etwas sehr frischem fragte und er ohne zu zögern auf diese schönen weissen Stücke zeigte, war der Entscheid schnell gefällt. So ein fettarmer Fisch mit einer stark reduzierten Sauce, die einen Hauch Tomate mitbringt ohne rot zu werden sein, das schien mir als Vorspeise für ein “Ladies Dinner” ganz geeignet.

Die Teller wurden zwar nicht ausgeleckt, aber die Saucenlöffel wurden von allen genutzt ;-) – die Sauce ist zum reinsitzen!

Zutaten:
Vorspeise für 4 Personen

Fisch
4 Stückchen Rotbarsch Rücken (je ca. 60-80 gr)
Salz und Pfeffer
etwas Butter und Olivenöl

Sauce
500 gr reife Tomaten
3 dl Hühnerfond
1 Bund Basilikum
ev. 30 gr Butter (kalt, in Stücken)
Salz und Pfeffer

konfierte Tomätchen

Zubereitung:

Sauce
1. am Vorabend die Tomaten grob hacken und zusammen mit zwei oder drei Basilikum Blättern, sowie etwas Salz und Pfeffer im Mixer kurz kleinhacken
2. diese Masse dann in einem Passiertuch in ein Sieb geben und auf eine Schüssel in den Kühlschrank stellen. Über Nacht stehen lassen, dabei wird ein praktisch farbloser Saft in die Schüssel tropfen und am Ende bleibt etwa 1 dl von diesem Tomatensaft, der sehr tomatig schmeckt, aber nicht danach aussieht. WICHTIG: Die Masse darf nicht ausgepresst werden! Dafür kann der Rest in einer Pfanne geköchelt und anschliessend durch ein Sieb passiert werden (um Schale und Kernen zu entfernen – das ergibt immer noch eine schöne Tomatensauce, die anderweitig Verwendung findet)
3. den restlichen Basilikum feinst hacken
4. das Tomatenwasser zusammen mit dem Fond auf 1 dl einkochen und abschmecken, anschliessend die Butter unterrühren (falls überhaupt nötig) und den Basilikum dazugeben, warmhalten (nicht mehr kochen!) und vor dem Servieren nochmals kurz aufmixen

Fisch
1. die Fischstücke trocken tupfen, salzen und pfeffern und in der heissen Butter/Olivenöl Mischung beidseitig auf den Punkt braten
2. wenn der Fisch innen noch glasig ist vom Feuer nehmen und noch etwas durchziehen lassen
3. die Fischstücke in vorgewärmte Teller heben und mit der Sauce übergiessen, mit ein paar konfierten Tomätchen garnieren

_DSC1930

Sascha’s Mango-Currysuppe

_DSC1928

Diese Suppe essen wir jeden Sommer mehrfach, aber selbst habe ich sie noch nie gemacht, obwohl ich das Rezept schon seit 3 Jahren habe! Sie gehört zu unseren Lieblings Sommersuppen, kalt, natürlich! Sie schmeckt absolut köstlich.

Also ein grosses DANKESCHÖN an Sascha Baumann … wobei … mit den Mengenangaben hat er’s anscheinend nicht so ;-)

Zutaten:
für 4 Personen

2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
1 kleines Stück Ingwer
1 kleines Stück Galgant
2 Stängel Zitronengras
1 Apfel
2 TL Currypulver
5 dl Geflügelbouillon
2,5 dl Kokosmilch
1 Mango
1 dl Rahm
1 dl Mineralwasser
Cashewnüsse, geröstet
Mangowürfel
Chiliöl

Zubereitung:

1. Schalotten, Knoblauch, Ingwer, Galgant, Zitronengras und Apfel kleinschneiden und in wenig Fett andünsten
2. mit dem Currypulver bestäuben und mit der Bouillon ablöschen
3. Kokosmilch dazugeben, 10 Minuten köcheln lassen
4. pürieren, durch ein Sieb passieren und kalt stellen
5. das Fleisch einer Mango zusammen mit dem Rahm und dem Mineralwasser mixen und und gut mit der Supe vermengen
6. eine gute Handvoll Casewnüsse rösten und mit ein paar Mangowürfeln und Chiliöl die Suppe garnieren

_DSC1927

Six Ladies and a barefoot chef

_DSC1925

Summerdrink on the Terrasse

In einem schwachen Moment habe ich der besten Ehefrau von allen offeriert, als Ausgleich für die in ihrer Abwesenheit stattfindenden Gentlemen’s Dinner’s (z.B. hier, hier oder hier), für Damen ihrer Wahl zu kochen :-)

Et voilà: Das erste Ladies Dinner hat letzten Donnerstag stattgefunden und dem Feed back gemäss hat es durchaus Anklang gefunden.

_DSC1922

Flowers for the Ladies (Danke Katja, die kamen gut an)

_DSC1926

Cold Mango-Curry Soup

_DSC1931

Redfish Back in Basil-Tomato Jus

_DSC1933

Rib eye roast and Tuscan vegetables

_DSC1936

Coeur à la crème with sauce Cardinal

_DSC1919

He cooked and served barefoot :-)

Wir retten … Sommerdrinks

_DSC1925

Lillet Sekt Cocktail mit Minz-Limetten Sirup

retten

Die Hitzewelle hinterlässt überall ihre Spuren. Der Golfplatz wechselt seine Farbe von Grün Richtung Braun. Mein Rosmarinstrauch auf der Terrasse erträgt die Hitze auch nicht ganz so wie seine Verwandten in Südfrankreich. Und Sina will jetzt auch noch Sommerdrinks retten! ;-)

Prädestiniert für Rettungsaktionen sind doch eigentlich Lebensmittel, welche uns die Industrie fixfertig verkaufen will, obwohl wir sie oft mit minimalstem Aufwand selbst herstellen können. Meist deutlich gesünder, weil viel Mist dann gar nicht erst reinkommt. Siehe z.B. hier oder hier. Egal, es passt und ich bin dabei. Wer sonst noch was gerettet hat, findet ihr ganz am Ende!

Sechs Ladies trafen sich bei uns zu Hause zum ersten Ladies Dinner und die wollten ja auch erst mal ein bisschen runterfahren, relaxen und auf den Abend eingestimmt werden. Das ist mit diesem leichten Cocktail gut gelungen:

Lillet Sekt Cocktail mit Minz-Limetten Sirup

Zutaten:
für 6 Ladies

Sirup
2 Zweige Minze
100 gr Zucker
3 dl Wasser
Saft von 2 Limetten

Lillet blanc

Sekt, Champagner, Prosecco oder Cava

Zubereitung:

Sirup
1. Wasser und Zucker zusammen aufkochen, bis sich erd Zucker gelöst hat
2. die Minze mit dem kochenden Zuckerwasser übergiessen – auskühlen lassen
3. Saft von 2 Limetten daruntermischen

Ein Glas, nein, ich habe nicht ausprobiert, welches das ideale Glas für diesen Cocktail wäre ;-) , nehmen, etwa 2 bis 3 Eiswürfel hinein, einen halben Minze Zweig, 2 EL Minz-Limetten-Sirup, 0, 5 dl Lillet und auffüllen mit etwas spritzigem!

Geniesst den Sommer :-)

_DSC1924

Mitgerettet haben auch noch:

Sina alkoholfreie Pina Colada und Gin Berry Fizz
Petra Kräuterlimonade
Irina Zitronen-Pfirsich-Eistee
Sandra Maracuja-Minz-Schorle
Susi Wassermelonensaft sehr cool gemacht! :-)
Marie-Louise Red Gingin
Klaudia Zitronen Eistee
Andrea Beeren Eistee
Maria Wassermelonen-Apfelessig-Tonic
Barbara Mojito
Heike Himbeer-Rhabarber-Limette
Jeannette Eistee Pfirsich
Christine Tonic Sirup
Tanja Kräuter-Apfel-Eistee
Friederieke Schafgarbe-Rosen-Sirup
Zorra Kalter Kaffee
Katharina Zimt Eistee
Kerstin Matcha Eistee

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 561 Followern an