Skip to content

Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

3. April 2012

Dieser Kuchen gelingt immer, schmeckt echt lecker und der Rhabarber wird nicht gezuckert. Der Teig und das Baiser geben ihre Süsse an den Rhabarber ab. Unbedingt ausprobieren – es lohnt sich!
Ein grosses Lob an Eliza !

Zutaten:
125 gr weiche Butter
125 gr Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 ganzes Ei
2 Eigelb
50 gr Speisestärke (Maizena)
150 gr Mehl
1 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Zimt, gemahlen
etwas abgeriebene Zitronenschale (Bio)
1 Prise Salz
700 gr Rhabarber
2 Eiweiss
1 Teelöffel Zitronensaft
100 gr Zucker

Zubereitung:
1.Die Teigzutaten mit dem Rührgerät in etwa 3 Minuten gut verrühren und auf den Boden einer gefetteten Springform verteilen und am Rand etwas hochziehen

2. Backofen auf 190° C Ober-/Unterhitze vorheizen

3. Den Rhabarber waschen und an den Enden abschneiden. Dann in ca. 2 cm lange Stückchen schneiden und den Teig ganz dicht damit belegen. Nicht zuckern! Ca. 45 Minuten auf der mittleren Schiene backen

4. Nach einer halben Stunde die 2 Eiweiss mit dem Zitronensaft sehr steif schlagen. Unter ständigem Rühren den Zucker einrieseln lassen. Die Masse muss so steif sein, dass sich Spitzen bilden

5. Den Kuchen nach 45 Minuten Backzeit aus dem Ofen nehmen, das Baiser darauf verteilen und noch 15 Minuten weiterbacken

From → Rezepte

6 Kommentare
  1. Den werde ich wohl auch mal ausprobieren müssen… 🙂

  2. abhiti permalink

    ganz köstlich! Ein wunderbares Rezept, das genau so wie beschrieben aus dem Ofen kommt, einfach zu machen ist und nicht nur mich, sondern auch meine Gäste begeistert hat!

Trackbacks & Pingbacks

  1. Rhabarberkuchen mit Baiserhaube « leben & genießen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: