Skip to content

Yuzu Parfait und Sorbet mit Mango und Erdbeeren

24. Juni 2012

Wie kürzlich versprochen, ein weiteres Rezept mit Yuzu, der japanischen Wunderzitrone. Dieses Rezept stammt von der Idee her aus Alfred Portale’s 12 Season Cookbook.

Zutaten:
für 4 Personen

Parfait
2 dl Vollrahm
2 Eigelb
2 Eiweiss
8 EL Zucker
2 EL Yuzu Saft
etwas Zitronenabrieb

Sorbet
2 dl Yuzu Saft
150 gr Zucker
2 dl Wasser

Dekoration
1 reife Mango, gewürfelt
1 Handvoll Erbeeren, gewürfelt
etwas Minze

Zubereitung:

Parfait
1. den Rahm in einer sehr kalten Schüssel steif (aber nicht sehr steif) schlagen. Kaltstellen.
2. die Eigelb und etwa 120 gr Zucker mit dem Handmixer bei hoher Geschwindigkeit rühren (etwa 3 Minuten), beiseitestellen.
3. die Eiweiss sehr steif schlagen, dann den restlichen Zucker beifügen und noch 1 Minute weiterschlagen
4. den Yuzu Saft und die abgeriebene Zitronenschale (bitte Bio Zitronen verwenden! ideal wären natürlich frische Yuzu Zitronen, die gibt’s aber hierzulande wahrscheinlich nicht) unter die Eigelb Mischung rühren, dann das steife Eiweiss unterheben und zum Schluss den kalten Rahm vorsichtig unterziehen
5. Nun die Masse in Parfait Förmchen geben (allenfalls mit Klarsichtfolie auslegen, damit man sie gefroren einfacher aus der Form lösen kann) und mind. 4 Stunden gefrieren (noch besser über Nacht)

Sorbet
1. eine Metallschüssel in den Tiefkühler stellen
2. den Yuzu Saft, Zucker und Wasser in einer Pfanne aufkochen und rühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat
3. auskühlen lassen (ev. unter Mithilfe eines Eisbades)
4. die ausgekühlte Masse in die Metallschüssel geben und 1 Stunde gefrieren
5. aus dem Tiefkühler nehmen und mit einer Gabel umrühren, dann eine weitere Stunde gefrieren und nochmals umrühren
6. das Sorbet nun 2 Stunden (oder über Nacht) gefrieren lassen

Finish
Das Sorbet eine Stunde vor Gebrauch aus dem Tiefkühler in den Kühlschrank stellen. Die Yuzu Parfaits auf einen Teller setzen, eine dreiviertel Kugel Yuzu Sorbet draufsetzen, mit Mango- und Erdbeerwürfeln umgeben und mit etwas Minze dekorieren (ok ;-), ich gebs ja zu, auf dem Bild ist es Basilikum, aber die einzige Minze im Haus war ein Beutel und der genügte meinen Ansprüchen als Dekoration nicht!)

Schön, dass es auf den letzten Drücker noch zur Teilnahme an Christina’s Sommer Blog Event reicht.
Sweet Summer

From → Rezepte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: