Skip to content
Tags

eiPott

13. Oktober 2012

Auch beim Frühstück kann man heute nicht mehr ohne die notwendige Unterstützung aus dem amerikanischen Haus mit der angebissenen Frucht sein. Der Hersteller des hier vorgestellten eiPott, nicht zu verwechseln mit dem viel teureren Elektro Spielzeug ähnlichen Namens, hat allerdings nicht damit gerechnet, dass man in Cupertino keinen Spass versteht und so musste die Produktion und der Verkauf nach sehr kurzer Zeit wieder eingestellt werden!

Aber wir haben uns, dank lieben Freunden, 2 Exemplare gesichert.

der (i)Pott des Anstosses

From → Uncategorized

3 Kommentare
  1. zu Recht, da ist ja nicht mal ein Salzstreuer integriert.

  2. Schade, ich find die Dinger sehr witzig. Glückwunsch zum Kauf! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: