Skip to content

Kohlrabi-Vanille Cappuccino mit Scampo

4. Januar 2013

P1080571

Also eigentlich waren es keine Scampi, die die beste Ehefrau von allen auf meine Anweisung hin in der Gourmetabteilung eines stadtbekannten Warenhauses zu besorgen hatte (ich war unter einem ganz kitzekleinen, sylvestermässigen Zeitdruck 🙂 ), sondern Scampischwänze. Der Kaisergranat wird unter verschiedenen, teils irreführenden Bezeichnungen angeboten. In Frankreich heißt er «langoustine», was ihn sprachlich in die Nähe der (viel teureren) Languste bringt. Im deutschen Sprachraum werden aus dem gleichen Grund die Schwänze des Kaisergranats gerne als „Langustenschwänze“ angeboten. Ebenso irreführend ist die Bezeichnung „Kaiserhummer“. In Italien heißt das Tier Scampo (Plural Scampi). Wenn im deutschen Sprachraum „Scampi“ angeboten werden, handelt es sich jedoch oft um Garnelen, zu deren Gruppe der Kaisergranat nicht gezählt wird. Tönt alles kompliziert, also machen wir doch ein einfaches Rezept damit.

Zutaten:
für 6 Personen

300 gr Kohlrabi, geschält und gewürfelt
3 dl Hühnerfond
1 dl Rahm
1/3 Vanillestange ausgekratzt
Salz und Pfeffer
6 Scampi (ist eher etwas viel für einen Cappuccino)
Butter
geschäumte Milch

Zubereitung:
1. den Kohlrabi im Hühnerfond weichkochen, Vanille zugeben, mixen und durch ein Sieb passieren
2. den Rahm zugeben und nochmals kurz aufkochen, salzen und pfeffern
3. die Scampi salzen und pfeffern (ich hab sie noch kurz in Yuzu Pfeffer mariniert) und in etwas Butter auf den Punkt braten
4. die Suppe heiss werden lassen und die Milch aufschäumen und in Kaffeetassen geben. Die Scampi aufspiessen und darüberlegen

Die Scampi waren schweineteuer, aber jeden Rappen wert :-), die Vanille hat man gut gespürt, aber der Kohlrabigeschmack blieb etwas dezent

From → Rezepte

One Comment
  1. Das glaube ich gerne dass die Scampi jede Rappe wert waren! Mmm…! Wunderschönes Gericht! Liebe Grüsse Noémi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: