Skip to content

Blutorangen Cake …, bzw. ich brauche Vitamin C

21. Februar 2013

P1080691

Die Grippewelle hat die Schweiz überrollt und obwohl ich die riskanten Dinge (wie z.B. Surfen) gerne anderen überlasse, hat mich die Welle fieserweise letzten Freitag Abend erfasst und mich ins Bett geworfen. Kaum hat die „Pflege“ der besten Ehefrau von allen Wirkung gezeigt, hat auch noch ein grippaler Infekt zugeschlagen. Jetzt bin ich stärker, oder? Denn es hat mich ja nicht umgebracht (obwohl böse Zungen behaupten würden, man hätte es meinen können ;-)).

Dass ich mir von der Wilden Henne Krankenkost hätte kommen lassen sollen, fiel mir ausserdem zu spät ein. Denn gestern fand ich selbst, eine Super Dosis Vitamin C würde Gaumen und Magen bestimmt gleichermassen erfreuen. Und die Jungs im Büro sind ja eh immer empfänglich … !

P1080697

Zutaten:

100 gr Butter (weich)P1080707
120 gr Zucker
2 Eier
1 Vanillestange
100 gr gemahlene Mandeln
150 gr Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Nature Joghurt (180 gr)
1 Blutorange (Saft und Abrieb)
50 gr Baumnusskerne, grob gehackt
Deko
1/2 Blutorange, dünne Scheiben
1 dl Wasser
80 gr Zucker
1/2 Blutorange
Puderzucker

Zubereitung:

1. Backofen auf 180° C vorheizen
2. die weiche Butter mit dem Zucker, den Eiern und der ausgekratzten Vanillestange schaumig rühren, dann Joghurt und Blutorangen Abrieb und Saft einrühren
3. Mandeln, Mehl, Salz und Backpulver mischen und dem Rest zufügen – gut mischen
4. die Baumnüsse zufügen
5. in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Form füllen und 45 Minuten backen
6. in der Zwischenzeit die Orangenscheiben ca. 10 Minuten im Zuckersirup köcheln lassen, abtropfen
7. mit dem Saft der zweiten Blutorangenhälfte und etwas Puderzucker noch eine Glasur herstellen und den warmen Cake damit bestreichen

From → Rezepte

8 Kommentare
  1. Dich hat die Grippewelle erfasst und dann zu allem Überfluss auch noch ein grippaler Infekt?? Ich wüsste gar nicht, wie ich die beiden unterscheiden sollte… Armer Andy! Ich hoffe sehr, dir geht es wieder besser! Muss ja aber der Fall sein, denn wenn so toller Kuchen gefuttert wird, kann es nur aufwärts gehen… 🙂
    Lieben Gruß, Dirk

  2. Gleich zwei Grippen 😉 – da bin ich grad mal froh, dass ich nicht in der Schweiz wohne. Wir machen jetzt die Grenzen dicht 🙂
    Aber im Ernst: wenn schon Vitamin C – dann so!
    Und: Gute Besserung!

  3. @Dirk, Grippe ist wirklich ernsthaft, ein grippaler Infekt hingegen ist bloss eine gewöhnliche Erkältung … worunter ein richtiger Mann aber erheblich leiden darf 😉
    @Magentratzerl, danke!

  4. Gute Besserung…der Kuchen hilft bestimmt! 🙂

  5. Georg Marti permalink

    Unglaublich. Da macht Andy wieder einmal etwas für das Büro, und ich kann nicht daran teilhaben. Und von der Grippe habe ich auch (fast) nichts mitbekommen, da ich in den Ferien war. Und wie ich die Jungs kenne, ist morgen Montag nichts mehr da. Nun ja, ich hoffe, ich kriege dann doch auch wieder mal etwas ab… :-).
    Gute Besserung und bis bald. Georg

  6. Bisch itz wieder gsung? 🙂

  7. @Sybille, ja, hat gut geholfen – danke!
    @Georg, och Du Ärmster – ja, Du hast Deine Chancen auf Kuchen realistisch eingeschätzt
    @Henne, vou gsung im Fau ;-), so gesund, dass ich nächste Woche skifahren gehen darf!

Trackbacks & Pingbacks

  1. Zürcher Pfarrhaustorte | lieberlecker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: