Skip to content

Spaghetti Vongole

26. März 2013

P1080643

Drei Tage Frühling hatte die Küchenschabe letzte Woche und hat uns dabei den Speck und andere Leckereien unter der Nase durchgezogen, vom Wetter wollen wir schon gar nicht sprechen!
Das da ein Hauch Eifersucht entstehen kann, darf nicht verwundern, oder? Jetzt mag man einwenden, ich könnte mit der besten Ehefrau von allen ja einfach über Ostern ins Friaul … aber da kennt ihr mich schlecht. An Ostern in den Süden? Ja seid ihr denn noch bei Sinnen? Da gibt’s genug andere „Freiwillige“, die dann im alljährlichen Gotthard Stau stecken. Das müssen wir uns nicht antun, ausserdem haben wir ja seit bald 25 Jahren unser Standard Oster Programm im schönen Berner Oberland :-).

Aber das Bild dieser wunderbaren Spaghetti Vongole hat es mir so angetan, dass ich meiner Lust nach Süden halt spontan nachgeben musste … doch genau dafür sind Food Blogs ja da … oder nicht?

Zutaten:
für 2 Personen

200 gr Spaghetti
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
800 gr Vongole
1/2 rote Peperoncini (ich: vergessen)
2 dl Weisswein (trocken)
glatte Petersilie, gehackt

Zubereitung:

1. Zwiebel und Knoblauch fein schneiden und in Olivenöl anziehen lassen bis sie glasig sind
2. die Vongole zugeben, Hitze etwas erhöhen, Topf rütteln und mit dem Weisswein ablöschen
3. zugedeckt etwa 3 Minuten köcheln lassen, dann die Muscheln mit einer Schaumkelle herausheben, Fond noch etwas einköcheln lassen
4. die Muscheln auslösen, ein paar schöne Schalen als Deko behalten
5. die Spaghetti in reichlich Salzwasser al dente kochen, die Petersilie zum Fond geben
6. Spaghetti, Muscheln und Fond mischen und in tiefe Teller schöpfen

From → Rezepte

10 Kommentare
  1. Mmmh. Das sieht so schön nach Frühling aus. Eine kleine Chance sehe ich noch, um Ostern staufrei im Süden zu verbringen. Die gute alte Eisenbahn…

  2. Fein! Hier in Linz ist es leider sehr schwierig, solche Muscheln zu bekommen 😦

  3. @Souschef: Das ist natürlich eine gute Idee
    @Küchenschabe: deshalb gehst Du dann einfach ins Friaul – Recht hast!

  4. Spaghetti Vongole – leckerst! Für mich aber das Winter-Schlemmer-Essen schlechthin. Das ist dem Küken sein Geburtstagsessen jeweils im Januar.
    Aber jetzt will ich – taminochmal – endlich Frühling! Ich habe die Schnauze gestrichen voll!!! 😦

  5. @Wilde Henne: Hier wird nicht geflucht … auch wenn ich mit Dir leide 😉

  6. Sylvana permalink

    Questo mi piace molto – grazie

  7. Das mag ich, das will ich auch machen. Perfekt für mich am Mittag, aber zu schade, um es alleine zu essen. Ein Dilemma!

  8. Katha permalink

    Ui sehen die lecker aus – Spaghetti Vongole kann man doch nie genug bekommen! Besonders wenn sie so lecker angerichtet sind… 🙂

  9. @Sylvana: Prego!
    @Uda: Sei etwas egoistisch und verwöhne Dich (oder künde an, wann Du sie machen wirst … ;-))
    @Katha: Danke 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: