Skip to content

grünes Spargel Pesto

6. Mai 2013
Spargelpesto mit Crackers

Spargelpesto mit Crackers

Also wenn Sabine meint, dies sei ein Pesto zum reinknien, dann müsste man das schon mal ausprobieren. Weitere Rezepte zum gleichen Thema gibt es auch hier und hier.

Ich habe es wie folgt zubereitet, würde aber nächstes Mal versuchen, etwas weniger Käse und dafür etwas mehr Spargeln, aber lecker ist es sowieso.

Zutaten:

400 gr grüne Spargeln
80 gr Parmesan gerieben
80 gr Pinienkerne, ohne Fett in der Pfanne geröstet
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 TL Dijonsenf
Salz und Pfeffer
1 dl Olivenöl

Zubereitung:

1. die Pinienkerne im Mixbecher ca. 3-4 Sekunden zerkleinern. Falls der Parmesan noch nicht gerieben ist, diesen gleich mit reingeben und dann etwas länger zerkleinern, bis beides eine feine Konsistenz hat
2. die Spargeln an den Enden großzügig abschneiden und in etwa 5 cm große Stücke schneiden und und in Salzwasser mit einer Prise Zucker köcheln bis sie knapp weich sind
3. das Spargelwasser abgießen, den Spargel kurz abkühlen lassen, dann in den Topf geben mit dem Pinienkern-Parmesan-Gemisch und dem Knoblauch alles gut mixen
4. das Olivenöl zugeben und laufen lassen bis sich eine schöne Pesto-Konsistenz ergibt
5. zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken

From → Rezepte

13 Kommentare
  1. Das Rezept für die Crackers tät mich auch sehr interessieren.

  2. Das Pesto ist auch auf meiner Liste!

    Und die Cracker hast du selbstgemacht? Dann schließe ich mich obiger Frage an!

    …viele liebe Grüße

  3. @Sous-Chef: ojeh! Ich habe sie im Laden gekauft – hinter dem Pesto steht nur die Packung
    @Micha: Ich mache ja vieles selbst, aber an solche Crackers habe ich mich noch nicht gewagt

  4. Ein Fall für Robert? Wenn wir ihn ganz lieb fragen…

  5. Bea Wyler permalink

    Sieht aus wie Guacamole! Ich könnte mir denken, dass ich ‚enttäuscht‘ wäre, wenn es nicht nach Avocado, sondern nach Spargeln schmeckt. – Für die Cracker würde ich wohl einen Grissini-Teig verwenden, aber dünner auswallen, ‚Zungen‘ schneiden und bei hoher Temperatur wenige Minuten backen.
    Gruss Bea

  6. Oh, wie schön, Du hast es schon nachgekocht. Mir würde bei Deinem Rezept schon ein bisschen das zitronige fehlen…

  7. Leckerschmecker. Ich nehm es so wie von Dir, auf die Zitrone kann ich manchmal gut verzichten, ich brauch nicht bei jedem Grünfutter Zitrone dran 😉

  8. probier es doch erstmal, liebes Huhn, wenn es Dir wieder besser geht. Dann weisst Du, wovon Du sprichst. Gerade bei diesem Rezept kommt es auf das Zitronige an.

  9. @Sous-Chef: und wer hat den Mut, ihn zu fragen?
    @Bea Wyler: richtig, es sieht zum verwechseln ähnlich, ist aber geschmacklich nicht enttäuschend 🙂
    @Sabine: ich probiers dann auch mal noch mit Zitrone
    @Henne: na komm, wir versuchens (dem Elsässerli/Tessinerli zuliebe) 🙂
    @Sabine: Du insistierst also?

  10. Ich insistiere und stampfe mit dem Fuss auf! 😉
    Wobei ich schon zugeben muss, dass ich ein grosser Fan von Zitrone bin. Eine lagert z.B. immer im Tiefkühler. Davon kann man mit der M.icroplan-Reibe nach Bedarf abreiben und z.B. über Pasta geben. Auch das Weisse! D.h. die komplette Zitrone ist als Abrieb köstlich!

  11. @Sabine (&Henne): ok, hab dem Rest des Pestos gestern Abend noch ein bisschen Zitronensaft zugesetzt … und … Sabine, der Punkt geht an Dich, es schmeckte noch einen Tick besser! 🙂

  12. mhh…Spargel-Pesto, das hört sich sehr lecker an. 🙂

    vielleicht hast du ja noch Lust mit deinem Rezept bei unserem Foodblog Spargel-Event ( http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/71) auf Küchenplausch mitzumachen. Es gibt auch schöne Preise zu gewinnen und viele tolle Spargel-Rezepte zu entdecken.

    Liebe Grüße
    Isabell

Trackbacks & Pingbacks

  1. grüner Spargel mit Haselnuss Vinaigrette | lieberlecker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: