Skip to content

Zander auf Fenchel, Rhabarber und Erdbeere

7. Mai 2013

P1090028

Lange habe ich auf die Gelegenheit gewartet, beim Süsswasserfisch Jahresevent von multikulinarisches mitzumachen. Denn so wie ihr geht es mir auch. Süsswasserfisch kommt eigentlich zu selten auf den Tisch. Wenn ich an der Fischtheke stehe, drängen sich meist Meerfische in den Vordergrund. Aber jetzt hat es geklappt. Und ausserdem wollte ich die erstbeste Gelegenheit beim Schopf packen und einen Gang nachkochen, den wir bei Thommy S. vor einer Woche gegessen haben. Ich fand diese Kombination von schön weichgeschmortem Fenchel und Rhabarber, zusammen mit frischer Erdbeer Brunoise schlicht genial.

Zutaten:
für 6 Personen als kleine Vorspeise

300 gr Zanderfilet
1 grosser, dicker Fenchel
1 Stange Rhabarber
3 Erdbeeren
0,5 dl Hühnerfond
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. den Fenchel mittelfein und den Rhabarber in 1 cm Scheibchen schneiden
2. erst den Fenchel in wenig Olivenöl in der Pfanne etwas anziehen lassen, nach 2 Minuten den Hühnerfond zugiessen und wenn dieser fast ganz eingekocht ist den Rhabarber zugeben, mit Salz und Pfeffer, sowie einer Prise Zucker würzen – köcheln lassen bis alles schön weich ist
3. den Fisch in Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen und in wenig Butter beidseitig auf den Punkt garen
4. die Erdbeeren in eine Brunoise von ca. 3 mm schneiden

Anrichten: Fenchel/Rhabarber auf den vorgewärmten Teller geben, je 2 Zander Stücke auflegen und mit der Erdbeer Brunoise garnieren

Advertisements

From → Rezepte

6 Kommentare
  1. Da kommt mir meine wilde Jugend in den Sinn, als ich noch Schauspielerin in unserem Video-Team der Uni war… „Das Zanderfilet war sehr zart“, musste ich da hauchen und gleichzeitig elegisch vor mich hin starren… 😉 Liebe Grüße!

  2. Oh toll! Schön, dass Du die Meeeresfische mal links liegen lassen und diesen wunderbaren Zander zubereitet hast. Die Kombination finde ich ausgesprochen spannend. Ich mag fruchtig-herzhaft, solange keine Äpfel im Spiel sind. Vieln Dank für’s Mitmachen beim Event!
    P.S. Mein Blog heißt multikulinarisches 😉

  3. Fisch mit Rhabarber.. was für eine schöne Idee. Die Säure passt sicher hervorragend. Und die Erdbeeren sind raffiniert dazu.

  4. I only understood fennel, rhubarb and strawberries…..looks good! I am assuming it is on fish? Interesting combination!

  5. @Sugarprincess: … und zur Erdbeere durftest Du Dich nicht äussern?
    @Peggy: aber gerne und ich habs schon korrigiert
    @Henne: „flüster“ stimmt, ich fands eine geile Kombi 😉
    @Carla: right, looks good, tastes great – the fish is pike perch

  6. Eine wirklich tolle Kombination. Rhabarber und Erdbeeren findet man ja normalerweise zusammen im Marmeladenglas. Die Kombi mit Fenchel und Fisch? Klingt toll und werde ich definitiv ausprobieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: