Skip to content

Bananen Schokolade Kuchen

14. Mai 2013

P1090059
Furchtbar, dieses Gejammer im Büro, sie hätten schon lange keinen Kuchen mehr bekommen 😉 ! Jetzt plaudern sie sogar schon mit siehe Kommentare hier andern Bloggern und hecken Strategien aus, wie man vielleicht einen Schokoladekuchen Wettbewerb zu ihren Gunsten auslösen könnte.

Ja dann sollen sie halt selbst mal backen (so schwer ist es im Fall nicht – BB lässt grüssen), oder sie könnten ihre lieben Gattinnen dazu anstiften (Evi ist ausgeschlossen, sie hat bereits geliefert und den Standard hoch angesetzt) 😉

Also meinen, noch in Sibirien schlummernden, Schokoladekuchen kriegen sie (vorläufig noch) nicht, aber dafür diesen hier:

Zutaten:
Springform von 26 cm

2 Eier
150 gr Zucker
1/2 Vanille Stängel, ausgekratzt
100 gr Quark
250 gr Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
3 sehr reife Bananen
2 EL Zitronensaft
1 dl Rahm
100 gr Baumnüsse, gehackt
75 gr Schokoladestückchen

Zubereitung:

1. die Backform mit Backpapier auslegen (oder buttern und leicht bemehlen)
2. Eier, Zucker und Vanille schaumig rühren (bis die Masse deutlich heller wird)
3. die Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken und den Zitronensaft zufügen. Das Bananenmus mit dem Quark unter die Eier-Zucker Masse rühren
4. Mehl, Backpulver und Salz mischen und unterrühren. Die Schokoladewürfel und Baumnüsse unterheben. Die Masse in die vorbereitete Form geben
5. den Kuchen bei 180° C etwa 1 Stunde backen und in der Form auskühlen lassen

Mein Kuchen war nicht so toll (fand ich), weil er mir zu wenig süss war. Deshalb habe ich die Zuckermenge im obigen Rezept um 50% erhöht. Ein schlechtes Zeichen war auch, dass am Abend immer noch ein grosses Stück übrig war! 😦

From → Rezepte

5 Kommentare
  1. Georg permalink

    Also jetzt werde ich wieder in eine Ecke hingestellt, in der es ungemütlich wird… :-). Aber ich muss sagen, der gestern mitgebrachte Bananen Schokolade Kuchen ist wirklich sehr lecker, vor allem, da er nicht zu süss ist (für einmal ist das o.k. für mich ;-). Und dass am Abend noch etwas (es war übrigens K E I N grosses Stück) übrig blieb, ist wahrscheinlich der Tatsache anzulasten, dass einer unserer Mitarbeiter nach dem langen Wochenende gestern etwas später ins Büro kam :-). Aber heute wird sicherlich alles verspiesen sein.

    • Aha, und ich dachte schon, ihr habt nicht aufgegessen, weil ihr damit Andy unter Druck setzen wolltet wegen des Schoggikuchens. So nach dem Motto: Wir essen Deine andern Kuchen erst wieder auf, wenn wir den EINEN gekriegt haben.

      Ich hätte leider auch nix genommen von dem Bananenkuchen. Ich mag ganz vieles – aber Bananen nicht.

  2. Roger permalink

    Zur Vermeidung von Reststücken schlage ich vor, den nächsten Kuchen auf den zweiten Mittwoch im Monat zu backen….!

  3. @Georg: Na, nimm noch ein Stück Kuchen, dann ist auch in der Ecke gemütlich 😉
    @Roger: Vielleicht kann ich mich vor dem nächsten Backanfall daran erinnern …

  4. harissaliebe permalink

    Sehr lecker! Die Kombination von Banane und Schokolade ist immer wunderbar.
    Viele Grüße
    Tanja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: