Skip to content

Gegessen bei: Philippe Choisy

21. Juli 2013

003

Gegessen haben wir diesen Sommer auch noch in der Provence und zwar in der Moulin de Camandoule in Fayence. Die zwei roten Gabeln im Guide Michelin sind sehr wohl verdient, denn sowohl der Garten, wie auch das Restaurant sind zwar einfach, aber äusserst warm und gemütlich. Das Essen bodenständig, aber wirklich sehr fein. Nichts ist aufgesetzt oder gekünstelt, sondern solide, mit lokalen Produkten von sehr guter Qualität und handwerklich einwandfrei.

Erbsensüppchen

Erbsensüppchen


Kalbsbries mit grünen Spargeln

Kalbsbries und pochiertes Ei mit grünen Spargeln


Lamm auf zwei Arten

Lamm auf zwei Arten


Erdbeer Soufflee

Erdbeer Soufflee


zum Kaffee

zum Kaffee

Und dann erst noch dieser Wein (siehe Bild)! Eine extra-spezielle Cuvée für die beste Ehefrau von allen – das hätten wir nicht erwartet ;-).

Cuvée dbEva ;-)

Cuvée dbEva 😉

im Restaurant

im Restaurant

der Garten

der Garten

From → Gegessen bei:

3 Kommentare
  1. Sehr hübsch. Da hätte ich auch gerne gekostet. Ich hätte mich nach draussen zwischen die Rosen setzen wollen.

  2. Das Lokal sieht traumhaft schön aus! Ich kann mir gut vorstellen, dass man dort einen wunderbaren Abend (oder Mittag) verbringen kann und bekomme sofort Provence-Sehnsucht.

Trackbacks & Pingbacks

  1. Lamm Nierstück mit Portweinsauce | lieberlecker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: