Skip to content

a tavola! … bzw. Anna’s finest ist sehr fein

1. Oktober 2013

Jetzt habt ihr wahrscheinlich den nächsten Gang des Herbst Menü’s erwartet, aber es kam etwas Wichtiges dazwischen:

Ich freue mich, die nächste Tafelrunde anzukündigen: Schnörrli & Schwänzli

So begann vor ein paar Wochen ein verheissungsvolles Mail von Anna. Diese Tafelrunde ist eine Einladung zu einem Dinner für CHF100.- pro Person, nicht in einem Restaurant, sondern bei Anna zu Hause. Ein sogenanntes Pop-up oder temporäres Restaurant. Eingeladen werden 10 Gäste, die sich untereinander nicht kennen. Als ich der besten Ehefrau von allen ankündigte, dass ich mich per Mail angemeldet hatte, war sie alles andere als begeistert. Ich beruhigte sie damit, dass wir bei den letzten 4 Anmeldungen ja auch nicht berücksichtigt wurden, also sei die Aufregung ja gar nicht nötig … :-)!

Aber ohalätz, es hat geklappt, also schon wieder ein heiliger Sonntagabend (siehe auch hier) flöten … und das, obwohl dbEva sich zwischen Geschäftsreisen und Ferien (ohne moi :-(), eher nach etwas Ruhe gesehnt hätte.

Aber da muss man durch habe ich gesagt und mich riesig über Anna’s Zusage gefreut. Am Sonntag Abend war es dann soweit und ein wenig nervös haben wir an Anna’s Tür geklingelt.

Fazit: Ich fand den Abend ganz toll und gut gelungen. Gegessen haben wir fantastisch und ich entschuldige mich an dieser Stelle gleich mal für die ungenügenden Fotos, aber das Licht war halt sehr gedämpft und ich machte die Bilder mit dem iPhone ohne extra Licht.

Schnörrli und Schwänzli kamen vom Holzen Wollschwein und Denise und Stefan, die diese Schweine im Angebot haben, waren auch da und wir durften sie über alles ausfragen. Auch sonst haben wir uns mit der bunt gemischten Gruppe sehr gut unterhalten.

Was Anna uns mit Hilfe von Catherine aufgetischt hat, war allererste Sahne und ich habe jeden Bissen genossen. Zum Apéro durften wir einen „Prosecco“ vom Zürichsee geniessen, dann einen weissen Schaffhauser Pinot blanc, einen Pinot noir aus Graubünden und abgeschlossen wurde mit Espresso und Grappa. Leider verging die Zeit viel zu schnell und Montag ist halt für uns immer noch ein normaler Arbeitstag!

GRAZIE ANNA 🙂 wir kommen gerne wieder mal und vor allem freue ich mich auf das Kochbuch!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

From → Gegessen bei:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: