Skip to content

Kükoing Suppe mit Parmesan Chip

4. November 2013

Kükoing? Ist Andy jetzt unter die Foodscouts gegangen und hat eine neue exotische Zutat entdeckt?

Mitnichten, aber ich surfe gerne auf tollen Food Blogs und bin bei FEL!X auf seine exotische rbis-Kokos-Ingwer Suppe gestossen. Ich musste sein Rezept aber ein bisschen verändern und anpassen, sonst wäre er sauer geworden mit mir (siehe hier).

Mit der Kokosmilch schmeckt die Suppe total anders, als man es sich gewohnt ist. Sie wird ganz wunderbar seidig. Wirklich eine sehr feine Variante.

Kürbis Kokos Inger Suppe mit Parmesan Chip

Kürbis Kokos Ingwer Suppe mit Parmesan Chip

Zutaten:
für 4 Personen

Suppe
400 gr Kürbis
1 kleine Tomate, gehackt
1 EL Olivenöl
1 Schalotte, gehackt
1 Knoblauchzehe, gehackt
3 dl Hühnerbouillon (Gemüsebouillon geht natürlich auch)
2 dl Kokosmilch
1 EL Ingwer, gerieben
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Cayenne (Chili-Pulver)
Curry-Pulver

Parmesan Chip
4 EL Parmesan (frisch gerieben)
etwas gehackten Rosmarin

Zubereitung:

Suppe
1. Kürbis schälen, entkernen und kleinschneiden
2. Schalotte in etwas Olivenöl kurz anziehen, Kürbis und Tomate beigeben, unter Wenden mitdünsten, bis das Gemüse etwas zusammengefallen ist
3. Bouillon beigeben und ca. 20 Minuten köcheln lassen – wenn der Kürbis schön weich ist alles pürieren
4. Kokosmilch begeben und mit frisch geriebenem Ingwer, Salz und Pfeffer, sowie wenig Cayenne und Curry pikant abschmecken

Parmesan Chip
1. pro Chip einen EL geriebenen Parmesan auf ein Backpapier setzen, leicht flachstreichen
2. etwas Rosmarin daraufstreuen
3. im Ofen unter dem Grill (225° C) 5 – 6 Minuten zu einem Chip schmelzen, der an den Rändern leicht zu bräunen beginnt
4. auskühlen lassen

Wie ihr seht, habe ich noch ein Stück getrockneten Rohschinken daraufgelegt und natürlich dürfen in der Suppe auch ein paar frisch geröstete Kürbiskerne nicht fehlen.

From → Rezepte

7 Kommentare
  1. Das ist schon OK, lieber Andy!
    Ich freue mich, wenn sich meine Leserschaft für meine Rezepte begeistert und diese nachkocht – deswegen publiziere ich sie ja.
    Also weiter so,
    FEL!X
    -> Was ich in meinem Impressum verurteile, sind all jene «Kopisten», die einfach Rezepte aus anderen Blogs kommentarlos in ihrem eigenen publizieren, womöglich ohne das Gericht selbst nachgekocht zu haben.
    Auch empfinde ich es eher als Ohrfeige denn als Kompliment für einen Autor, wenn ein Rezept beim googeln ein Dutzend Mal in identischer Zusammensetzung erscheint…

  2. Herrlich (zumal Astrid sich gerade heute so dermaßen über diese Kombination aufregt ;-)). Kommt auf meine Liste!
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Eva

  3. Ein Parmesanchip, wie geil! Zumal mein Blick automatisch davon angezogen wurde, ich aber nicht hätte sagen können, was es ist…:-) Auch die Kürbissuppe klingt toll, eine der wenigen Kombinationen, in denen ich den Kürbis essen mag!

  4. @FEL!X: In Deinem Blog schöne, spannende Rezepte zu finden ist nicht schwer 🙂
    @Eva: Grins! Wäre Astrid bei mir Gast gewesen, sie hätte nestimmt etwas anderes geschrieben 😉
    @Vanessa: Mir gefallen deutliche Meinungsäusserungen 🙂 Danke

  5. Kürbis in der Kombination mit Kokos macht mich sehr neugierig – die Andy-eigene Variante mit dem Parmesan-Chip gefällt mir ausgesprochen gut.

    Ich bin übrigens stolz darauf, wenn Rezepte aus meinem Blog nachgekocht werden, ob nun mit kleinen Änderungen,wie das bei uns Food-Bloggern üblich ist oder originalgetreu. Es gibt einfach bestimmte Rezepte, die so göttlich sind, dass eine Änderung nicht mehr das gleiche Ergebnis bringen würde und man besser die Finger von irgendwelchen Veränderungen lässt.

    Deine Kürbissuppe würde ich übrigens 100 % detailgetreu nachkochen, darf ich? 😉

  6. Ich liebe Kürbissuppen (zumindest vom Hokkaido-Kürbis) ungemein. Ich mache sie jedes Mal anders und meistens schmeckts. Neulich hatte ich auch eine mit Kokosmilch gemacht. Allerdings mit Zitronengras. War auch super.

  7. Auf jeden Fall auch was für mich – muss ich mal machen wenn der Herr nicht zu Hause ist – oder einfach nicht erzählen, dass Ingwer und Kokosmilch daran ist ? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: