Skip to content

Entenbrust mit Mango-Salsa

29. Januar 2014
Entenbrust mit Mango Salsa und Stachys

Entenbrust mit Mango Salsa und Stachys

Wenn die Mangoseele Bloggeburtstag feiert und sich dazu Mango Rezepte wünscht, macht Mann als Mango Fan natürlich sehr gerne mit.
Dass Bella zeitgleich Rezepte mit amerikanischem Touch für ihren ersten eigenen Blog Event sucht, ist doch ein glücklicher Zufall, um zwei Fliegen Events auf einmal zu verbloggen 🙂 .

Denn die Idee mit der Mango Salsa stammt von Mark Ellman aus dem Buch „The New Cuisine of Hawaii“ (Janice Wald Henderson).

Zutaten:
für 2 Personen

1 Entenbrust (370 gr)
1 Mango
1/2 Peperoni, rot
1/2 Avocado
1 rote Zwiebel
1 EL Olivenöl
1 TL Zitronen- oder Limettensaft
Tabasco
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1. die Entenbrust auf der Hautseite rautenförmig einschneiden (ohne das Fleisch zu verletzen)
2. in eine kalte beschichtete Pfanne legen und den Herd auf mittlere Hitze einstellen. Anfänglich passiert gar nicht viel, aber irgendwann beginnt das Fett unter der Haut zu zerlaufen und dann brät die Brust im eigenen Fett. Nach 10 – 15 Minuten sollte die Hautseite eine schöne Farbe aufweisen und knusprig sein. Jetzt die Brust wenden und noch 3 – 4 Minuten auf der Fleischseite braten. Anschliessend für 20 – 30 Minuten in den 80° C warmen Ofen zum Nachgaren
3. in der Zwischenzeit Mango, Peperoni und Avocado schälen und in feine Würfel schneiden
4. mit der gehackten roten Zwiebel, Olivenöl und Limettensaft vermischen und mit Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken

Stachy

Stachy

Dazu habe ich Stachy’s (Knollen Ziest) gemacht. Diese gewaschen, geputzt und in wenig Olivenöl sautiert, bis sie sehr knapp gar waren. Zum Schluss mit etwas Sojasauce und Zitronenabrieb gewürzt und gehackte Petersilie daruntergemischt.


Blog-Event XVC - Kulinarischer Roadtrip durch die USA (Einsendeschluss 15. Februar 2014)

From → Rezepte

7 Kommentare
  1. Das schmeckt bestimmt total lecker!! Sehr gute Idee…
    Liebe Grüße
    Cheriechen

  2. Da ist sie ja. Schönes Salsa! Und herrlich auf den Punkt gegartes Entenbrüstchen. 🙂
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Eva

  3. markus permalink

    sieht wunderbar aus! aber wo bekommt man/frau die stachys?
    liebe grüsse markus

  4. Kimiko permalink

    At home with sick kids… Thank goodness I have lieberlecker to keep my sanity and bring a few ideas on the table… 🙂

  5. Lieber Andy,

    vielen Dank für deinen Beitrag zum USA-Blog-Event!
    Das sieht wirklich köstlich aus und ich werde immer neugieriger auf die hawaiianische Küche (bushcooks kitchen hatte auch schon ein hawaiianisches Rezept gepostet)-zunächst werde ich mir jetzt mal das von dir erwähnte Buch genauer anschauen…
    Übrigens freue ich mich ausserdem über deine Teilnahme, weil ich deinen Blog bisher noch nicht kannte und mich immer sehr über neues freue!

    VG Bella

  6. Entenbrust mit fruchtiger Beilage, eine super-Kombination! Ich will noch demnächst noch eine mit Bitterorangen machen, solange es sie noch gibt.

  7. Hört sich gut an. Ente passt sowieso prima zu Fruchtigem.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: