Skip to content

Chicorée Salat mit Pouletbrust

5. März 2014

DSC00082

Da wir momentan in den Ferien sind 🙂 , erlaube ich mir, Euch als kleine Überbrückung diesen kleinen Salat zu servieren. Wenn ich ihn so anschaue, scheint er nicht darunter gelitten zu haben, dass er schon seit 2 Wochen in der Warteschlange hängt.

Auf jeden Fall ist er ziemlich schnell gemacht und schmeckt ganz wunderbar. Ich mag nebst den klassischen Salatsaucen, italienisch und französisch auch die hier benutzte, die sich ein bisschen an einem Caesar Salad anlehnt (zumindest bilde ich mir das ein, auch wenn weder Eigelb, noch Sardellen verwendet werden).

Wo die beste Ehefrau von allen und ich heute Abend unser 25-jähriges Jubiläum „feiern“ 😉 , das erfahrt ihr bald.

Zutaten:
für 2 Personen

Salat
2 kleine Pouletbrüstchen
2 – 3 Chicorée
4 Shiitake Pilze
4 braune Champignons
bayerisches Brathähnchengewürz

Sauce
2 EL Essig (ich: halb Kräuter, halb Himbeer)
Salz, Pfeffer, Kräuter
Senf
etwas durchgepressten Knoblauch
Olivenöl
wenig Rahm
Parmesan gerieben

Zubereitung:

1. Essig, Gewürze und wenig Knoblauch verrühren, Rahm, Senf und Öl dazugeben und gut mischen (sollte die Sauce zu dickflüssig sein, mit entwas Wasser oder Bouillon verdünnen, zum Schluss den Parmesan untermischen – etwas ziehen lassen
2. Chicorée in knapp fingerbreite Streifen schneiden, waschen und trockenschleudern
3. die gewürzten Pouletbrüstchen in wenig Butter schonend und langsam braten, im Ofen bei 90° C 15 Minuten durchziehen lassen
4. die Hitze erhöhen und im verbleibenden Fett die in Streifen geschnittenen Shiitake Pilze braten, sie dürfen leicht Farbe nehmen
5. die Champignons scheibeln
6. die Pouletbrüstchen aufschneiden
7. Chicorée und Champignons mit der Sauce mischen, in Teller geben, Pouletbrüstchen darauf anrichten und mit den Shiitake Streifen bestreuen (mit Schnittlauch garnieren – so vorhanden!)

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. Gute Idee! Ich plane noch für diese Woche einen Chicoree-Salat mit Birnen und Butter-Honig-Dressing. Mal sehen, ob es was wird.

  2. Sooo neugierig machen gilt nicht, da ist selbst dieser wunderbare Salat nur ein geringer Trost 😉
    (pssst, nur mal so unter uns…. es liest doch sonst keiner…. ich darf doch schon mal raten, oder? Ihr geht zu Ivo Adam ins After Seven???)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: