Skip to content

Rhabarber Eis mit Erdbeeren

16. Mai 2014

DSC00415

Ein Hammer Dessert hatte ich geplant, die Details verrate ich jetzt nicht, denn ich werde es nochmals versuchen. Das Resultat war eigentlich ok, aber trotzdem nicht ganz blogwürdig (fand auch die beste Ehefrau von allen). Ganz in die Hose ging der erste Versuch, die Rhabarber Stangen so zu kochen, dass sie nicht zu Mus zerfallen. Ein kleiner Moment der Unachtsamkeit … und schon war’s zu spät. 😦

Ab damit in den Kühlschrank und am nächsten Tag mit ein paar Zutaten (Milch, Rahm, Zucker, Invertzucker) eine feine, etwas zu süsse (mit Absicht) Crème gemischt und diese dann in der Eismaschine gefroren. Das war auch der Hammer, aber da keine Gäste mehr da waren, konnte ich den Löffel hemmungslos wandern lassen … von der Eismaschine in meinen Mund. Was übrig war 😉 ging in den Tiefkühler.

Die Erdbeeren waschen, schneiden und dann mit diesem Tipp behandeln. Mmmmhhh … !

DSC00418

From → Rezepte

4 Kommentare
  1. Jetzt weiß ich genau, wofür ich letztes Jahr die Sorbetière gekauft habe. Danke für das Rezept!

  2. eline permalink

    Rhabarberstangen bleiben ganz, wenn du sie geschält mit Zucker und ev. Gewürzen, mit Backpapier leicht bedeckt, im Backrohr bei ca. 120 Grad ca. 30 min garst.

  3. @Toettchen: Aber gerne 🙂
    @Eline: Genau das wollte ich hören – Danke Eline!

  4. Also wenn bei missglückten Desserts ein Eis am nächsten Tag das Ergebnis ist, dann darf ruhig öfter was schief gehen 😉 Mit den tollen Erdbeeren würde ich auf jeden Fall auch ein Tellerchen nehmen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: