Skip to content

Nachgekocht: Mediterraner Kartoffelstampf

19. Mai 2014

DSC00413

Es handelt sich hier um einen Blogbuster! Ein Rezept, das schon seit über 6 Jahren erfolgreich durch die Blogwelt dampft … bloss mir scheint dieser Stampf noch nicht unter die Augen gekommen zu sein. Dank Micha weiss ich aber jetzt wenigstens, dass ich mich nicht zu den alten Hasen zu zählen brauche 😉

Ein einfaches, aber sehr schmackhaftes Rezept und erst noch vegan, wenn man sich zurückhalten kann und nicht die Sonntagsversion mit pochiertem Ei und Schinkenchips macht.

Zutaten:
für 2 Personen

600 gr Kartoffeln (ich: mehligkochende)
(im „Originalrezept“ steht 1 kg für 2, das wäre für uns eindeutig zuviel gewesen)
1 grosse Schalotte, gehackt
1 Knoblauchzehe, gehackt
80 gr getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
(ich: zusätzlich ein paar ofenconfierte Cherry Tomätchen)
50 gr Pinenkerne
Olivenöl
Zitronensaft und Abrieb
Salz und Pfeffer
bis hierher wärs vegan 🙂
2 frische Eier
Schinkenchips

Zubereitung:

1. die geschälten, in Stücke geschnittenen Kartoffeln in kochendem Salzwasser garen
2. die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne trocken (ohne Fett) rösten bis sie leicht Farbe annehmen – beiseite stellen
3. ein wenig Olivenöl in die Pfanne geben und die Schalotten und den Knoblauch glasig dünsten
4. das Kartoffelwasser abgiessen und die Kartoffen etwas ausdämpfen lassen ein wenig Olivenöl dazugeben und dann mit dem Kartoffelstampfer (ich: mit einer Gabel) grob stampfen.
5. die Pinienkerne, Schalotte und Knoblauch, sowie die kleingeschnittenen Tomaten untermengen und mit Olivenöl zur gewünschten Konsistenz verlängern
6. mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und zum Schluss den feingeschnittenen Basilikum untermischen

Bei uns gab’s dann noch ein pochiertes Ei und ein Schinken Chip drauf – weil Sonntag war 🙂

DSC00411

From → Rezepte

10 Kommentare
  1. Muss ja nicht alles was schmeckt gut aussehen. (‚lach‘)

  2. Wie ich schon bei Micha kommentierte, ist dieser Blogbuster auch an mir vorüber gegangen. Ich sollte jetzt endlich zur Tat schreiten…. und da Montag ist, nehme ich die Werktags-Variante 😉

  3. Lecker!! Das wird nachgekocht…

  4. Gepimpt bestimmt immernoch sehr gut – und pochiertes Ei pimpt hervorragend 😉

  5. @Kormoranflug: Widerspruch zwecklos! 🙂
    @Sabine: Ich bin auf Dein Urteil gespannt
    @Cheriechen: Das Nachgekochte wird nachgekocht 😉
    @Micha: Das tönt jetzt pimpig, aber gut wars trotzdem 😉

  6. Genau das gab es gestern auch bei uns, aber in der Sparvariante und vegan.
    Immer wieder köstlich, ganz sicher auch deine Variante! Dieses Specksegel .. *mjam*

  7. Ich bin wohl auch zu jung für den Blogbuster. Für mich bitte ohne Schinkenchip 🙂 Liebe Grüße Melanie

  8. @Susi: Gespart und trotzdem köstlich – was will „Frau“ mehr? 🙂
    @Melanie: Aber jetzt gehörst auch Du zu den Insidern (trotz Deiner Jugendlichkeit 😉 )!

  9. adam permalink

    Lieber Andy. Bist Du völlig verrückt so etwas Leckeres zu zeigen? Das gibt es morgen zum Znacht. Aber sofort.

  10. @Adam: Ja aber hallo! Willkommen bei mir 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: