Skip to content

Kirschen Variation

3. September 2014
Kirsch Kompott, Kirsch Glacé, Kirsch Cake

Kirsch Kompott, Kirsch Glacé, Kirsch Cake

Die Kirsch Saison neigt sich mit Riesen Schritten ihrem Ende entgegen. Also noch huschhusch ein paar Kirschen zu Kleinigkeiten verarbeiten und daraus eine Kirschen Variation auf die Teller zaubern. Wobei zaubern masslos übertrieben ist. Gute Vorbereitung ist aber das A und O, damit dieses Dessert rechtzeitig auf den Tisch kommt.

Zutaten:
für 4 Personen

rote und schwarze Kirschen

rote und schwarze Kirschen


Kirschenglacé
4 dl Milch
1 dl Rahm
2 Eigelb
125 gr Zucker (davon 1/3 Invertzucker)
200 gr Kirschen, entsteint, püriert, passiert

Kirschenkompott
250 gr Kirschen
1 EL Wasser
100 gr Gelierzucker
1/4 Vanillestängel

Kirschcake
125 gr Butter, zimmerwarm
125 gr Rohrzucker
2 Eier
30 gr Schokolade dunkel, fein gehackt
70 gr Mehl
1/2 TL Backpulver
1/4 Zitrone, nur die abgeriebene Schale
1/2 Vanilleschote, Mark ausgekratzt
20 gr Mandeln, gemahlen
30 gr Haselnüsse, gemahlen
1 Prise Salz
200 gr Kirschen, entsteint, halbiert
Minze zur Garnitur (wo die sich wohl wieder versteckt hat?)

Zubereitung:

Glacé
1. Milch, Rahm, Eigelb und Zucker miteinander verrühren und in einer Pfanne auf max. 83° C erhitzen (zur Rose kochen) – auskühlen lassen
2. die Kirschmasse mit der Milch mischen und in einer Eismaschine zu Eis verarbeiten

Cake
1. Butter mit dem Rohrzucker schaumig schlagen und dann ein Ei nach dem anderen dazugeben und weiterschlagen
2. die Schokolade mit dem Mehl, Backpulver, Zitronenabrieb, Vanille, Mandeln und Haselnüssen mischen, eine Prise Salz dazugeben und unter die Eigelb-Zucker-Masse heben
3. die Kirschen zufügen und in eine gebutterte und gemehlte Springform füllen
4. im vorgeheizten Ofen bei 180° C mit Heissluft (Umluft) während 45 Minuten backen – dann auskühlen lassen

Kompott
1. die Hälfte der Kirschen pürieren und durch ein Sieb passieren
2. das Wasser mit dem Zucker und der Vanilleschote aufkochen, dann das Kirschpüree beigeben und weiterköcheln lassen bis es anzieht (bindet)
3. die restlichen Kirschen dazugeben und knapp 10 Minuten sanft weiterköcheln lassen
4. vom Herd nehmen und beiseitestellen

Finish
Den Cake schneiden, mit Puderzucker bestäuben und auf den Teller heben, das Kompott anrichten und eine Kugel Eis dazugeben und garnieren (mit gehackten Pistazien … oder z.B. mit Minze 😉 )

garniert mit Biser, Schoko Baiser und Pistazien

garniert mit Baiser, Schoko Baiser und Pistazien

Nach einer Idee von Stefan Meier

From → Rezepte

7 Kommentare
  1. Sehr schöne Kombination. Da möchte ich mich dazu setzen.
    Liebe Grüße vom See
    Gerd

  2. Da hätte ich noch eine gute Ergänzung. ;-.)
    Cake ist gespeichert!
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Eva

  3. sieht super perfekt und nicht minder lecker aus.
    Danke für die Rezepte.

  4. Kirschkuchen…. träumträum

  5. @Toettchen: Bitte, nimm Platz 😉
    @Eva: Eine Ergänzung???
    @Eva: Immer mit Vergnügen
    @Christine: Schnipp! Aufwachen! Nachmachen! 😉

  6. Auch wenn ich keine Süssschnute bin, bewundere ich dich wirklich für diese gelungene Dessert-Variation

  7. Danke für diese besonderen Rezepte. Uns hat man vor kurzem auch noch Kirschen geschenkt und so schaue ich jetzt noch mal, was es für tolle Rezepte gibt, die ich noch nie ausprobiert habe. Besonders gespannt bin ich ja auf das Glacé. Ich hoffe, ich bekomme alles so gut hin wie es auf den Bildern aussieht. Wenn alles klappt, kommt das Dessert bestimmt richtig gut an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: