Skip to content

Zwetschgen Soufflée mit Ingwer

25. September 2014

_DSC0679

Noch etwa 2 Wochen gäbe es Zwetschgen, sagte mir der Mann beim Markt. Davon ist die Hälfte jetzt schon vorbei. Also vielleicht müsst ihr dieses Rezept halt für nächstes Jahr vormerken. Oder es mit Gefrorenen probieren. Das dürfte bestens funktionieren, weil die Früchte ja eh püriert werden.

Weil dieses Dessert ein Teil des Asian Fusion Menüs war, musste natürlich noch ein Hauch Exotik dazu kommen, was mit den feinen Ingwer Aroma wunderbar gelingt.
Die Backzeit ist eher am unteren Ende angegeben, ich fand, ein paar Minütchen mehr hätten dem Soufflée wahrscheinlich gutgetan.

Sehr gelungen ist die wirklich einfach herzustellende Zwetschgen Sauce, die hätte ich löffeln können 😉

Zutaten:
für 4 Personen

Soufflée
350 gr Zwetschgen, entsteint
10 gr frischer Ingwer, fein gescheibelt
1 gute Prise Zimt
20 gr Butter
2 Eigelb
2 Eiweiss
40 gr Zucker
1 EL Vieille Prune
Puderzucker

Sauce
150 gr Zwetschgen
etwas frischen Ingwer, gerieben
1 EL Vanillezucker
1 TL Honig
1 EL Vieille Prune

Zubereitung:

1. die Soufflée Förmchen mit weicher Butter ausstreichen und mit Zucker ausstreuen – kaltstellen
2. für die Sauce die Zwetschgen (samt Haut), Ingwer, Vanillezucker und Honig fein pürieren und den Vieille Prune darunterziehen (ziehen lassen – kann so zum Soufflée gereicht werden)
3. für die Soufflée Masse die Zwetschgen, den Ingwer und den Zimt im Mixer pürieren
4. die Butter in einer Pfanne erhitzen und das Zwetschgenpürée bei mässiger Hitze zu Mus eindampfen lassen – auskühlen
5. den Backofen auf 220° C Mittelhitze vorheizen
6. die Eigelb mit 20 gr Zucker schaumig rühren
7. die Eiweiss steif schlagen, 20 gr Zucker beigeben und weiterschlagen, bis eine feste, glänzende Masse entsteht – einen Moment kühl stellen
8. das Zwetschgenpürée, die Eigelbmasse und ein Viertel des Eischnees locker mischen
9. den Rest des Eischnees und den Vieille Prune vorsichtig darunterziehen
10. zu 4/5 in die Soufflée Förmchen füllen und sofort auf der untersten Rille 12 – 15 Minuten backen
11. mit Puderzucker bestreuen und sofort servieren

Plum Soufflee with Ginger

Plum Soufflee with Ginger

aus Agnes Amberg’s „Süsses aus der Küche“

From → Rezepte

10 Kommentare
  1. Zwetschgen kommen gleich hinter Aprikosen und Reine Claude in meiner Steinfruchthitparade für gebackene Köstlichkeiten und Confitüren 🙂

  2. Mit Soufflés stehe ich immer noch auf dem Kriegsfuß, vielleicht sollte ich es wieder einmal wagen? 🙂
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Eva

  3. Eline permalink

    Ein sehr feines Rezept, schön umgesetzt.

  4. @Carmen: Was hast Du sonst noch für Hitparaden?
    @Eva: Ich auch! Na und? 😉
    @Eline: Für’s erste kann ich nichts, das 2. freut mich 🙂

  5. Oh wie schön. Ich liebe Soufflés und dann noch aus Zwetschgen. Danke.
    Liebe Grüße vom Bodensee
    Gerd

  6. Nachdem ich gestern noch Aprikosen gesehen hatte, gibts vielleicht auch Verlängerung für die Zwetschgen. Verdient hätten sie es, für das schöne Soufflee.

  7. Klingt herrlich! Werde ich wagen mit den letzten Zwetschgen.

  8. Ach, könnte ich nur kochen. Deine Bilder machen Appetit!
    LG
    Sabine

  9. @Toettchen: Aber immer gerne 🙂
    @Robert: Ich glaube, Du hast Recht, der Herbst zeigt sich von einer sehr schönen Seite 🙂
    @Claudia: Unbedingt! 😉
    @Sabine: Es gibt Schwierigeres … 😉 Danke!

  10. Ich muss mir dein schönes Rezept tatsächlich für nächstes Jahr vormerken. Mir wurden tatsächlich die Zwetschgen von 2 vollhängenden Bäumen geklaut, restlos… Ich machte sehr große Augen!
    Liebe Grüße
    Cheriechen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: