Skip to content

mehlfreier Schokoladekuchen

24. November 2014

_DSC1120

Ich habe in meinem Leben schon den einen oder anderen Schokoladekuchen probiert und auch gebacken, das könnt ihr mir glauben (siehe hier, hier oder hier).

Dieser mehlfreie Schokoladekuchen hier schafft es mit fliegenden Fahnen in die Spitzengruppe, denn er ist herrlich schokoladig und feucht. Dazu benutzt habe ich die neue Crémant Tafel von Lindt mit 49% Kakao Anteil.

die neue Crémant Tafel von Lindt

die neue Crémant Tafel von Lindt

Zutaten:
für eine 24 cm Springform

300 gr dunkle Schokolade (ich: Lindt 49%)
100 gr Butter
5 Eier
100 gr Zucker
Butter und Mehl für die Form
2 EL Williams
Kakaopulver für die Garnitur
Minze

Schaum
1,5 dl Vollrahm
6 EL Eierlikör

Zubereitung:

1. Schokolade mit der Butter bei kleinster Hitze im Wasserbad schmelzen und den Ofen auf 180° C vorheizen
2. Eier trennen – die Eiweiss steif schlagen, dann 50 gr Zucker langsam einrieseln lassen und dabei weiterschlagen bis die Masse feinporig und glänzend ist
3. Eigelb mit dem restlichen Zucker mit einem Handrührgerät 5 Minuten zu einer cremig hellen Masse aufschlagen
4. die Form ausbuttern und mehlen
5. Eigelbmasse mit Williams und der flüssigen Schokoladebutter vermengen, anschliessend den Eischnee unterheben und in die Form füllen
6. in der Ofenmitte ca. 30 Minuten backen und in der Form erkalten lassen
7. für den Schaum den Rahm halbsteif schlagen, den Likör beifügen und weiterschlagen, bis die gewünschte Festigkeit erreicht ist

Ach ja, da war doch noch was! 🙂

Die Gewinner der drei Lindt Schoko Pakete!
Gewonnen haben:

Eva (ihren Blog lese ich ganz furchtbar gerne 😀 )
Andrea (eine stille Leserin meines Blogs 😉 )
und
Zeynep (deren Mann und Sohn sich jetzt wie Bolle freuen können 🙂 )

Gelost wurde übrigens von der besten Ehefrau von allen unter Mithilfe von Random.org

Ich gratuliere den glücklichen Gewinnern ganz ❤ – lich und bedanke mich nochmals bei Lindt für die grosszügigen Geschenke.

From → Rezepte

18 Kommentare
  1. Schoggichueche ohne Mehl geht immer! Aber wirklich immer 🙂 Interessant auch die Verwendung von Williams. Dir einen gelungenen Wochenstart, lg Marco

  2. Das muss ja schmecken!
    Liebe Grüße
    Gerd

  3. Georg permalink

    Lieder habe ich bei der Auslosung (wieder einmal) kein Glück gehabt :-(. Dafür hat es dieser mehlfreie Schoggichueche (wieder einmal) ins Büro geschafft :-), vielen Dank. Und er sieht nicht nur sehr lecker aus, sondern schmeckt auch entsprechend 🙂 :-).

  4. Als Kuchen kenne ich den mehlfreien nicht, nur als Biskuit in einer Torte. 😉 Aber er sieht wirklich herrlich saftig aus!
    Und, nein, dass ich das noch erleben darf. Ich habe etwas gewonnen, na dann findet das Jahr vielleicht doch noch einen guten Schluss. 🙂 Danke!
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Eva

  5. Mehlfreier Schokokuchen? Was es nicht alles gibt. Danke fürs Teilen dieses Rezepts. Ich hab auch schon so eine Idee, wem ich den Kuchen vorsetzen werde. Ich hab da so eine schokosüchtige Freundin, die ich sicher sehr entzücken kann damit!

  6. sowas in der Art schwebt mir schon lange vor, und wird doch nie was…. mit Williams sicher ganz besonders fein.

  7. Schoggikuchen ist nur lecker mit ganz wenig oder gar keinem Mehl. Ich habe da auch so ein Rezept (das ich leider nicht veröffentlichen darf – geheim), das nur mit einem Hauch Mehl auskommt. Deiner sieht meinem sehr ähnlich. 🙂

  8. @Marco: Danke gleichfalls 🙂
    @Toettchen: 😀 und wie!
    @Georg: Du armer Pechvogel! 😉 Dafür gabs heute Farina bóna Shortbread!
    @Eva: Hast Du mit Deinen Torten mehr als verdient!
    @Susi: Nur EINE schokosüchtige Freundin? Das nenn ich Disziplin 😉
    @Ninive: Mit schweben is nix mehr, wenn Du den genossen hast 😉
    @Henne: Dann wirf schon mal den Ofen an … ich fahre diese Woche noch bei Dir vorbei 🙂

  9. Pure Sünde!! Sehr begehrenswert…
    Danke fürs Rezept
    Cheriechen

  10. oh wie geschmackig! einlieblingsschokokuchenbesteht übrigens nur aus kaffee, schoko, eier und zucker… und ist mega saftig und gatschig und überhaupt herrlich:-) danke fürs teilen, wird bei gelegenheit mal nachgebacken!

  11. @Cheriechen: Was ist falsch an Sünde … 😉
    @Luisa: Hoffentlich kommt die Gelegenheit bald!

  12. Schokokuchen ohne Mehl ist was wunderbares – am liebsten ess ich den Teil in der Mitte, der noch fast cremig ist :-)!

  13. Zeynep permalink

    Ich freu mich auch riesig 🙂

  14. Andrea permalink

    vor lauter Freude habe ich wohl meinen gestrigen Kommentar gelöscht statt gesendet. Ich freue mich riesig. Herzlichen Dank der Glücksfee

  15. Wow, der macht ja gluschtig! Klingt fabelhaft, soviel Schoggi, soviel Ei, kein Mehl – das muss ja saften! Meinst du, man könnte auch Baileys nehmen statt Williams?
    Herzlichst, Nicole

  16. @Schabe: Deine Esstechnik möchte ich gerne mal sehen 😉
    @Zeynep: Die Päckli gehen heute auf die Post !
    @Andrea: Die hat das gerne gemacht und durfte ausserdem Kuchen essen 🙂
    @Nicole: Wir sind gar keine Baileys Fans, aber ich bin sicher das funktioniert auch

  17. Zeynep permalink

    Das Paket habe ich heute endlich bei der Post abgeholt, große Freude! Herzlichen Dank!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: