Skip to content

Christmas Martini

14. Dezember 2014

_DSC1196

So langsam stelle ich mich darauf ein: Weihnachten findet auch dieses Jahr statt! Schön!

Also stossen wir doch mit etwas an, was die Stimmung noch ein bisschen mehr Richtung Weihnacht treibt, ein Weihnachts Martini. Obwohl das Wetter hierzulande doch eher immer noch zu mild ist und Schnee sich überhaupt nicht ankündigt, kuschelt ein bisschen zusammen, kocht Euch irgendwelche Seelentröster und stösst zusammen an. Prost! 🙂

Weihnachts-Sirup:

1 dl Wasser
70 gr Zucker
1 Zimtstange
ein ca. 4 cm langes Stück Ingwer (geschält und grob zerkleinert)
(ich: „Mist, wieso ist kein Ingwer im Haus“)
¼ Muskatnuss (sehr grob gehackt)
½ Vanilleschote (grob zerkleinert)
15 Gewürznelken (ich: 3)
7 Pimentkörner (ich: Piment gemahlen)

1. das Wasser mit dem Zucker und den Gewürzen in einem Topf aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Auf die niedrigste Stufe zurückschalten und eineinhalb bis zwei Stunden ziehen lassen
2. zwischendurch immer mal wieder umrühren und abschmecken, ob der Sirup die gewünschte Intensität erreicht hat. Anschließend durch ein feines Sieb abgießen und in einem sauberen Fläschchen im Kühlschrank aufbewahren

Der Sirup lässt sich natürlich nicht nur für Cocktails verwenden, sondern schmeckt z.B. auch im Kaffee sehr gut (habe ich nicht selbst ausprobiert).

Martini (für einen Drink):

8 cl Gin (Wodka ginge vermutlich auch)
3 cl Noilly Prat
1-1,5 cl Weihnachts-Sirup
Eiswürfel

1. ein Martiniglas im Eisfach vorkühlen oder mit Eiswürfeln füllen. Einen Shaker oder Rührbecher mit viel Eis füllen
2. Gin, Noilly Prat und Sirup hinzugeben und mit einem Barlöffel kräftig rühren (ca. 20 Sekunden), bis sich der Sirup aufgelöst hat und der Drink richtig kalt ist
3. durch ein Barsieb in das vorgekühlte Glas abgießen (Eiswürfel vorher aus dem Glas entfernen) und sofort servieren

Gefunden habe ich die Idee zu diesem Cocktail hier. Mittlerweile scheint sich dieser Pumpkin-Spice-Syrup ja zu einem Blogbuster zu entwickeln! 🙂

Ich wünsche Euch allen weiterhin eine schöne, gemütliche, stressarme und genussvolle Adventszeit :mrgreen:

Advertisements

From → Rezepte

9 Kommentare
  1. Ho-ho-ho! Da muss ich mir doch gleich die Santa-Mütze auf- und den Sirup an-setzen!
    Viva!, tschogg-dii-krab! und Prost!

  2. brittakama permalink

    Hab ich tatsächlich alles, alles da 😀 und der Sirup schmeckt bestimmt auch gut in einer heißen Schokolade.
    Außerdem kann ich mir vorstellen, dass während der Zubereitung herrlich das Haus beduftet wird 🙂

  3. Gute Idee, nachdem die WH gestern auch einen weihnachtlichen Punschsirup gekocht hat,
    Liebe Grüße aus dem Emmental
    Gerd

  4. Basler Dybli permalink

    Doch – do bin i au derbii. Die einzelne Mängeagoobe läse sich so richtig „friedlich“/wiehnächtlig. 😉
    Me ka jo schliesslig nit nume Ässe.

  5. Eigentlich wär heute fauler Sonntag, aber ich geh jetzt in die Küche und mach diesen Sirup. Ich schau dann besser nicht mehr hier rein … 😉

  6. Oh je, wenn ich bei dir und Felix Cocktails entdecke, denn artet das wieder in Selbstversuchen aus *hicks*

  7. @FELIX: Hast Du denn auch einen langen, weissen Bart 😉
    @Britta: Eine Wehnachtsschokolade zum Granatapfel Cheesecake?
    @Toettchen: Ja, es weihnachtet überall!
    @Peter: Prost, darauf stosse ich an 🙂
    @Susi & Eva: Na ja, es ist ja eigentlich auch ein faules Rezept, oder? 😉
    @Ssss_abiene: Du biss … hicks … wieder mal spät drrrran … 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: