Skip to content

Ravioli mit Hirschfleisch und Steinpilzen

13. Januar 2015

_DSC1290

Das Timing für diesen Post ist jetzt aber arg in die Hose gegangen, oder nicht? 😉

Steinpilze im Januar, das geht eigentlich gar nicht. Bei mir schon, weil ich diese Ravioli natürlich schon im Herbst gemacht und dann eingefroren habe. Es tut mir echt leid -zwinker- wenn ich Euch jetzt so quasi den Speck, bzw. die Steinpilze, durch die Nase ziehe, obwohl ihr da nicht rankommt.

Und bitte widersteht der Versuchung, Euch frische Steinpilze aus Übersee zu kaufen – sowas tun wir nicht, gell! 😉 Wenn es denn sein muss, funktioniert das mit getrockneten bestimmt auch und ansonsten gibt es doch tausend Varianten, wie man Ravioli füllen kann!

Inspiriert von hier.

Zutaten:
für 4 Personen

150 gr Ravioliteig
50 gr Hirschtrockenfleisch, in Würfelchen geschnitten
70 gr Steinpilze, frisch (oder 20 gr getrocknet)
2 EL Mascarpone
wenig Pfeffer aus der Mühle
braune Butter

Zubereitung:

1. Steinpilze klein stückeln und in etwas Butter braten, auskühlen lassen
2. Steinpilze, Hirschtrockenfleisch und Mascarpone vermengen
3. Ravioliteig auswallen, bzw. mit der Nudelmaschine auf der zweitdünnsten Stufe
4. kleine Häufchen von der Masse aufsetzen, rundum mit Eiweiss einstreichen und mit Teig zudecken – darauf achten, dass keine Luft eingeschlossen wird, gut andrücken
5. in Salzwasser ein paar Minuten kochen (oder tiefgefrieren)
6. in einem gut vorgewärmten Teller mit etwas brauner Butter übergiessen und sofort servieren

Weil das Hirschtrockenfleisch schon salzig ist, die Füllung höchstens noch sparsam mit etwas Pfeffer würzen

_DSC1289

From → Rezepte

15 Kommentare
  1. Wo bekommst Du den getrockneten Hirschen?

  2. Ich habe tatsächlich zwei Tage vor Heilig Abend frische Steinpilze gekauft. Aus Deutschland. Zumindest angeblich 😉 € 59,00/kg aber ich konnte nicht widerstehen. Seitdem wartet für meinen Blog eine Rinderzunge mit frischen Steinpilzen im Januar, bzw. Dezember. Man möge mich steinigen 🙂

    Verstehe ich es richtig, dass Du die Ravioli roh einfrierst? Wie lange lässt Du sie dafür trocknen? Ich werde mit tiefgekühlter, gefüllter Pasta einfach nicht glücklich, egal ob ich sie vorher koche oder nicht. Da bin ich für jeden Tip sehr dankbar!

    • Liebe Astrid, 2014 war so mild, dass man noch Ende November, anfangs Dezember Steinpilze gefunden hat. Hier in der Schweiz zumindest. Das wird bei euch nicht anders gewesen sein. Deshalb kann es gut sein, dass Du einheimische Steinpilze im Dezember kaufen konntest. Der erste Frost hier bei uns kam erst kurz vor Weihnachten.

      • Ha! Hinfort mit Dir, Du schlechtes Gewissen! 🙂
        Danke liebe Henne für die Aufklärung. Ich dachte mir sowas, wollte mich da aber nicht zu weit aus dem Fenster hängen… 😉

  3. Ich stutzte auch gleich beim getrockneten Hirsch- hier vielleicht als Hirsch-Rauchfleisch oder Schinken bekannt? Und die Steinpilze schmecken bestimmt toll dadrin… ich müßte sie wohl auf wenige Krümel getrockneter Ware reduzieren, der Verträglichkeit wegen.
    Jedenfalls bin ich großer Fan aller gefüllter Pasta und heb mir das Rezept natürlich auf!

  4. @Tom: Ab und zu bei meinem Metzger erhältlich und sonst bei verschiedenen Online Shops
    @A.T.: Aber Astrid … 😉 Zunge mit Steinpilzen? Da bin ich gespannt!
    Ja, ich lege meine frisch gemachten Ravioli auf Backtrennpapier und friere sie sofort ein (ein Tipp von Robert) und lasse sie gar nicht trocknen
    @Ninive: Es war nicht geräucht, sondern analog Bündnerfleisch nur gesalzen, gewürzt und dann luftgetrocknet!

  5. Zur Not gehen doch sicher auch tiefgekühlte Steinpilze? 😉
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Eva

  6. turbohausfrau permalink

    Nachdem ich weder Steinpilze noch Hirschtrockenfleisch habe, begnüge ich mich mit einem wohligen Seufzer bei diesem Anblick und der Vorstellung, wie toll das schmecken würde.

  7. Ich hab auch noch Steinpilze in der Gfrüri – ich könnte also auch. Sowieso, das Küken meinte letztes Wochenende, dass wir doch wiedermal eine Ravioli-Aktion starten könnten.

  8. @Jennifer: Yup!
    @Eva: Aber klar doch (die Henne bestätigt’s) 🙂
    @Susi: Und ich dachte, damit könnte ich Dich hinter dem Ofen hervorlocken 😉
    @Henne: Jesses! Du bist wieder da 😀 Ravioli Aktion ist immer gut!

  9. Wunderbar! Ich habe (aus eigener Suche 🙂 sowohl frische als auch getrocknete Steinpilze im Vorrat. Und Ravioli friere ich genauso ein, klappt gut.

  10. @Petra: Ich finde auch, Einfrieren klappt problemlos – zum Glück 🙂

  11. Sieht super lecker aus 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: