Skip to content

Espresso-Kürbiskern Espuma mit Crunch

6. Februar 2015

_DSC1385

Ich weiss nicht, wie ich das verdient habe 😉 aber die beste Ehefrau von allen verwöhnt mich. Zu Weihnachten habe ich, nebst anderem, einen iSi Thermo Whip geschenkt bekommen. Damit können kalte (analog Rahmbläser), aber auch warme Schäumchen erzeugt werden.

Ein würdige Einweihung war natürlich nötig und nach einigem Suchen in den weiten des Netzes kam die Erleuchtung aus Wien 🙂

Zuerst dachte ich noch, was? Kürbiskernöl im Dessert? Aber wenn Susi das vorbehaltlos empfiehlt, dann probier ich das doch am besten einfach mal so aus wie empfohlen.

Der Schaum ist ausserordentlich leicht und luftig, hat aber dank Espresso und Kaffeelikör einen tollen Geschmack.

Zutaten:
für 4 Portionen

1,25 dl Espresso
2 EL Zucker
0,2 dl Kaffeelikör (ich: Kahlua)
0,2 dl Kürbiskernöl
2 1/2 Blatt Gelatine
2,5 dl Vollrahm
2 Espuma-Kapseln

Crunch
2 EL Puderzucker
2 EL Kürbiskerne

Zubereitung:

1. die Gelatine einweichen und den Espresso kochen
2. den Espresso in eine Schüssel zum Zucker geben und umrühren, bis dieser aufgelöst ist und dann noch die ausgedrückte Gelatine darin auflösen
3. Kürbiskernöl und Kaffeelikör dazuleeren, mischen und auskühlen lassen
4. zusammen mit dem Rahm in den iSi Whip füllen, gut verschliessen und zwei Kapseln
5. gut schütteln, 2 Stunden kaltstellen
6. die Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne etwas anrösten, Puderzucker dazugeben und warten bis er karamelisiert ist – auf einen Teller oder ein Stück Backpapier geben und wenn erkaltet grob hacken (ich: ganz gelassen)

Das feine Schäumchen in Gläser füllen, mit Crunch bestreuen und geniessen 🙂

Nach einer Idee der Turbohausfrau

_DSC1384

From → Rezepte

8 Kommentare
  1. Champagnerlady permalink

    Hmmmmmm! Das tönt super fein! Ich denke dieses Wochenende gibt es bei uns mal ein Dessert… Die schönen Gläsli und den Rahmbläser habe ich bereits zu Hause, also kann fast nichts mehr schiefgehen;-)

  2. Das habe ich schon bei Susi angeschmachtet – wenn die blöden Dinger bloß nicht so teuer wären…
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Eva

  3. turbohausfrau permalink

    Freut mich, dass es euch geschmeckt hat. Ich war ja auch ein bissi skeptisch, wie Kaffee und Kernöl zusammenpassen, aber fand es dann sehr toll. Und so ein bissl Knusper oben drauf ist ein schöner Kontrast.

  4. Endlich weiss ich jetzt etwas über einen Aufschäumer….

  5. @Champagnerlady: … und? Wie war’s? 😉
    @Eva: Aber der Euro ist doch jetzt so günstig … 😉
    @Susi: Danke für’s Rezept – es hat ganz toll geschmeckt! 😀
    @Tom: Lieber einen Aufschäumer, als einen Schaumschläger! 😉

  6. Champagnerlady permalink

    Hab’s leider nicht geschafft. Steht nun für Mittwoch auf dem Programm!

  7. Klingt drollig, aber wenn du das empfiehlst – ich seh schon, höchste Zeit mal wieder meinen iSi aus der Versenkung zu holen!

  8. Na, ich weiß aber, womit du dieses Geschenk verdient hast, Andy. Wenn du deine Liebste mit solchen leckeren Desserts verwöhnst …. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: