Skip to content
Tags

Wir retten die Suppeneinlage: chinesische Eierblumensuppe

21. Februar 2015

_DSC1486

retten

Ich bin aufgenommen! Aufgenommen in die exklusive Gruppe der Retterund Retterrinnen. Und wir retten, was zu retten ist. Diesmal die klassische Suppeneinlage.

Gut, da habe ich jetzt schon mein erstes Dilemma. Kann man bei der chinesischen Eierblumensuppe von einer klassischen Einlage sprechen? Da mir niemand rechtzeitig eine Antwort gegeben hat, habe ich mir die Frage einfach mal mit JA beantwortet 😉

Dies ist eine der ersten Suppen, die ich im noch jugendlichen Alter selbst gemacht habe. Und wenn meine Erinnerung auch vielleicht ein bisschen verklärt ist, ich glaube, damals sind mir die „Blumen“ besser gelungen.

Dafür war diesmal der Geschmack mit der selbstgemachten Hühnerbrühe bestimmt um Klassen besser.

Zutaten:
für 4 Personen

1 l Hühnerbrühe (bitte wenigstens einmal selber machen … pleeaase 🙂 )
2 – 4 Eier
2 EL Sesamöl
Sojasauce
Frühlingszwiebeln

Zubereitung:

1. die Suppe aufkochen und mit Sojasauce abschmecken
2. die Eier mit dem Sesamöl verschlagen
3. in einem dünnen Strahl in die leise köchelnde Suppe geben
4. mit gehacktem Frühlingszwiebelgrün bestreuen

Schnell gemacht, schnell gerettet und schmeckt erst noch wunderbar 🙂

_DSC1487

Ausserdem haben gerettet:

Sina, die giftige Blonde

Susi, die Turbohausfrau

Susanne von Magentratzerl

Irene aus der Widmatt

Kebo von kebo homing

Federike aka Fliederbaum

Hardy der Genussjäger

Kerstin von Verboten gut

From → Rezepte

14 Kommentare
  1. hardy2014 permalink

    Na und ob die Chinesische Eiersuppe eine klassische Suppe ist! (zumindest in China – quatsch Spaß). Ich kenne eine völlig ähnliche Suppe aus meiner Kindheit. Sie hat fast genau so ausgeschaut und es war zusätzlich nur noch Reis drin und wenn es Sommer war und der Garten „Früchte“ trug waren sogar ganz frische Erbsen mit drin.
    Freue mich echt die Suppe so zu sehen – das ist Kindheit. Well done – gut gerettet.

  2. Hmmmmm! Sehr lecker. Lieben Gruss und ein schönes Wochenende, Jenni

  3. Bei uns heißt die (Achtung Generationen-Familieninsiderwort) Tausendflockensuppe, eine Lieblingssuppe meiner Kinder 😉
    Liebe Grüße aus Südtirol, Kebo

  4. Oh, die gibt es nicht nur in China…die gab es in meiner Kindheit oft – und du hast mich erinnert, sie dringend mal wieder zu machen. Danke 🙂

  5. turbohausfrau permalink

    Die habe ich bisher noch nie gegessen! Danke fürs Zeigen.
    Nimmt man dunkles Sesamöl?

  6. Aber sicher ist das eine klassische Suppeneinlage!
    Mit dem Öl drinnen, schmeckt das sicher sehr klasse!

    Liebe grüße Sina

  7. Die hat mir meine Mutter manchmal abends gemacht, wenn mir kalt war und wenn ich auf nichts anderes Lust hatte, du weckst Kindheitserinnerungen, danke.

  8. diese Variante kenn ich gar nicht, wo nur Ei mit Öl vermischt wird,
    muss ich ausprobieren!!
    lg

  9. brittakama permalink

    So einfach und so gut 🙂 ähnlich kenne ich das aber auch von früher, hab ich mir als Kind oft selbst gemacht, wenn Brühe übrig war…

  10. Das kenne ich, lieber Andy.
    Jedoch seit Ewigkeit nicht mehr gegessen. Danke dir fürs in Erinnerung rufen 🙂
    Liebs Grüessli
    Irene

  11. @Hardy: Passt bestimmt gut zum neuen Jahr des Schafes (羊) 😉
    @Jenni: Danke, Dir auch!
    @Kebo: Nächstesmal zähle ich und schaue, ob ihr recht habt 😉
    @Susanne: Erinnerungen an Kindheitsessen sind meist schön
    @Susi: Hihi, ein Frischling! 😉 Ich habe helles genommen!
    @Sina: Danke, dass ich mitretten durfte 🙂
    @Sabine: So ein Süppchen geht immer
    @Friederike: In diesen Fuudbloks 😉 entdeckt man doch immer wieder neues 😉
    @Britta: Ist ja auch kinderleicht … 😉
    @Irene: Und Ewigkeiten gehen so schnell vorbei …

  12. Mit Sojasoße kenne ich die Suppe noch nicht. Die Einlage aber schon. Bei uns gab es die so ähnlich als Eierstichsuppe mit Erbsen. Die Asia-Variante gefällt mir aber mindestens genauso gut. Wird demnächst mal nachgekocht. Danke!

Trackbacks & Pingbacks

  1. Wir retten was zu retten ist – Leberknödelsuppe | magentratzerl
  2. Wir retten was zu retten ist – Leberknödelsuppe – magentratzerl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s