Skip to content

Dreamliner Brunch

18. Oktober 2015

Es gibt Dinge, die gibt’s gar nicht …

015

… und wenn doch, passieren sie mir erst, seit ich blogge😀

Boeing 787 Dreamliner

Boeing 787 Dreamliner

007

Qatar Airways hatte also die Idee, ein paar Journalisten und BloggerInnen zu einem Breakfast in der Business Class des Dreamliners einzuladen. Klar habe ich da zugesagt🙂

Weil der Flieger morgens um 06.45 h landet und gegen Mittag weiterfliegt, war die Zeit fast etwas knapp und es war auch eher ein Brunch denn ein Frühstück, hat mich aber alles nicht gestört. Ich habe mich sehr gefreut, dabei gewesen zu sein.

die sehr, sehr bequeme Business Class

die sehr, sehr bequeme Business Class

Details über das Flugzeug erspare ich Euch. Aber zwei Dinge muss ich erwähnen:
1. Diese Business Klasse ist wirklich sehr schön gemacht, äusserst bequem und komfortabel
und
2. Das Essen war hervorragend!

marinierter Lachs mit farbigen Beeten

marinierter Lachs mit farbigen Beeten

ein hervorragendes Lamm auf Couscous, mit Aprikosen, Rosinen und Röstzwiebeln

ein hervorragendes Lamm auf Couscous, mit Aprikosen, Rosinen und Röstzwiebeln

Das Dessert habe ich vor der Landung😉 nicht mehr geschafft!

Nein, natürlich haben wir nicht abgehoben, aber die gute Stunde, die wir im Dreamliner verbracht haben, gab doch einen guten Eindruck und ich bin ziemlich sicher, es wird „bald“ einmal eine Destination geben, die wir am besten via Doha (Katar) erreichen werden.

Ich bedanke mich bei Qatar Airways für die Einladung.

From → Rezepte

8 Kommentare
  1. So komfortabel hatte ich es zwar noch nicht, aber mit der Holzklasse ist auch gut.

  2. Businessclass ist leider definitiv nicht in meinem finanziellen Rahmen.😉
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Eva

  3. Läckbeck! Nöd schlächt!😉 Da hätte ich auch nicht nein gesagt!

  4. turbohausfrau permalink

    Coole Location für ein Blogger Event! Das tät mir auch gefallen, weil anders komm ich eh nie in die Business Class.;)

  5. Wie wird der Lachs zum optischen super „maguro“ Thunfisch einfach mit rote Beete-Saft marinieren.
    Schön bequem, da könnte man fast mal länger fliegen. Aber der Geld-Beutel gbt es nicht her……

  6. @Georg: Genau, Hauptsache Reisen!🙂
    @Eva: Der Preisunterschied ist durch den kleinen Komfortvorsprung auch nicht gerechtfertigt!
    @Marco: Gell, lieber Quatar Business als Fähre Holzklasse … oder doch nicht😉
    @Susi: Wer weiss, auf ein Gratis Upgrade darf man immer hoffen😉
    @Tom: Stimmt, in den Betten hielte man es auch für einen 12 Stunden Flug aus!

  7. Hildegard Gristwood permalink

    Das war aber eine tolle Ueberraschung – es lohnt sich eben schon ein Blogger zu sein, gell Andy?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: