Skip to content

Kombu Snack

8. Januar 2016

_DSC2281

Wenn man Dashi selber macht, bleiben ein paar Algenblätter, sowie eingeweichte Bonito Flocken als quasi Abfall übrig. So dachte ich.

An einem Dashi Kurs bei Shinwazen hat man uns aber gezeigt, dass man den „Abfall“ durchaus noch weiter verwerten kann. Tsukudani nennt sich dieser Snack, der überraschend fein war🙂

Zutaten:

in Wasser eingelegte Kombu Blätter
(z.B. vom Dashi machen)
Soja Sauce
Mirin
Sake
Sesam

Zubereitung:

1. die eingeweichten Algenblätter in feine Streifen schneiden
2. in einer beschichteten Pfanne mit wenig Sojasauce, Mirin und Sake auf tiefer Flamme einkochen
3. wenn praktisch alle Flüssigkeit verdampft ist, den Sesam zufügen und auskühlen lassen

Ein origineller, ungewöhnlicher Snack zu einem Glas Sake oder Weisswein. Am besten mit Stäbchen zu essen🙂

_DSC2282

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. turbohausfrau permalink

    Algen finde ich vom Anblick her immer ein bissl gewöhnungsbedürftig, aber schmecken tun sie immer gut. Daher find ich dein Rezept auch sehr verführerisch.

  2. @Susi: Verwenden statt wegwerfen – nur schon dieses Konzept ist doch reizvoll😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: