Skip to content

Seeteufel auf Oliven Ratatouille

22. April 2016

_DSC2703

Dieser Fish Dish ist im Hause lieberlecker ein Klassiker. Das Rezept stammt aus der Feder von Horst Petermann und wurde vor etwa 25 Jahren in der guten alten marmite, damals noch unter redaktioneller Leitung von Elfie Casty, veröffentlicht.

Dies ist eine ganz wunderbare Kombination, die einen gedanklich in die Provence entführt. Ausserdem erinnere ich mich noch gut, wie dazu Rotwein empfohlen wurde. Seitdem trinken wir immer Rotwein dazu🙂

Dazu kommt noch, dass dieses Gericht in jeder Diät ein Platz hat. Kein Fett, keine Kohlehydrate, sondern alles nur voll gesund🙂

Zutaten:
für 4 Personen (als Hauptgang in einem 4 Gang Menü)

500 gr Seeteufel (am Stück)
2 Zucchetti
1 gelbe Peperoni (Paprika)
1 rote Peperoni
2 Fleischtomaten, geschält und entkernt
2 dl Hühnerfond
1 Handvoll schwarze Oliven, entsteint
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Basilikum
Olivenöl
Salz
schwarzer Pfeffer, grob gemahlen

Zubereitung:

1. das Seeteufel Filet mit Salz und etwas grob gemahlenem Pfeffer einreiben, in etwas Olivenöl wenden und zusammen mit ein paar Basilikum Blättern 1 bis 2 Stunden marinieren
2. die Tomaten 10 Sekunden in kochendes Wasser tauchen, schälen, entkernen und in Würfel schneiden
3. die Zucchetti und die Pepperoni ebenfalls würfeln
4. die schwarzen Oliven vierteln oder achteln
5. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in einer grossen Pfanne in heissem Olivenöl anschwitzen
6. Peperoni beifügen, 5 Minuten rührbraten, dann die Zucchetti beifügen, 3 Minuten weiterbraten
7. die Tomaten beifügen, 2 Minuten mitköcheln, dann zusammen mit dem Hühnerfond in ein ofenfestes Gefäss geben
8. im auf 150° C vorgeheizten Ofen 10 Minuten schmoren, gut umrühren und weitere 10 Minuten schmoren, dann die schwarzen Oliven zugeben und noch 10 weitere Minuten im Ofen lassen
9. den Fisch von der Marinade befreien, trocken tupfen und in sehr heissem Olivenöl allseitig anbraten
10. auf das Gemüse im Ofen legen, nochmals 4 – 5 Minuten garen lassen, dann aufschneiden und auf dem Gemüse servieren

_DSC2705

From → Rezepte

14 Kommentare
  1. Das sieht köstlich aus. Ich liebe Ratatouille, mache sie allerdings fast immer mit Hackbällchen. Aber wie du sagst ein leichtes Gericht was in jeden Diätplan passt und trotzdem edel aussieht. Danke für die Idee. LG Malou

  2. Mag ich
    xo & liebste Grüße, Sina
    http://CasaSelvanegra.com

  3. Gibs zu, du willst mich ärgern!😉

  4. dafür gibt’s von mir den smile-award:

  5. Das sieht absolut köstlich aus. Seeteufel hatte ich noch nie. Das muss geändert werden.🙂
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Eva

  6. Wunderbar auf den Teller gebracht.

  7. Hach, wenn das Rezept von Horst Petermann stammt, kann es nur grandios schmecken. Unser Essen bei ihm in den Kunststuben bleibt unvergessen ….

  8. Basler Dybli permalink

    Danggerscheen fir das feine Rezäpt. Isch kupferet und wird nach mine Ferie bestimmt emol nochebaschtlet wärde.
    P.S. I bi zwar kei grosse Fisch- (und Groppe)tiger, aber Seetaifel isch eini vo de wenige Usnahme wo i sehr gärn ha.

  9. @Malou: Immer wieder gerne🙂
    @Sina: Ich auch!
    @Nicole: Die Antwort ist ein eindeutiges … NEIN!😉
    @Einsiedler: Oh? Noch einer!
    @Eva: Danke Eva, der müsste in Hamburg zu ergattern sein🙂
    @Tom: Er setzt sich gerne auf Ratatouille in Szene😉
    @Sabine: Oh ja, das waren wirklich kulinarische Highlights. Ich durfte ihm sogar mal einen Nachmittag lang über die Schulter gucken
    @Peter: Immer noch … oder schon wieder (in den Ferien)?😉

    • Basler Dybli permalink

      Immer noch 🙂 – doch nächsten Dienstag ist Schluss 😦
      Dann sollte es in der Schweiz auch langsam schön werden …😉

  10. Ganz toller Tipp! Da ich inzwischen sehr, sehr oft Fisch esse, muss ich das in den nächsten Tagen ausprobieren.
    LG Gerd

  11. Yummi! Hier liegt der Fisch richtig bequem! Sehr schön arrangiert!

  12. @Gerd: Da das eigentlich ein sommerliches Rezept ist, empfehle ich angesichts der aktuellen Wetterumstände, noch etwas zuzuwarten😉
    @Andreas: Er fühlt sich fast so wohl wie im Wasser😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: