Skip to content

Zucchini Morchel Risotto

9. Juni 2016

_DSC2842

Ich bin ja eigentlich sehr wettertolerant, ausser wenn ich auf den Golfplatz will, aber dieser Spät-Frühling/Früh-Sommer beginnt jetzt etwas zu nerven.

Wenn es draussen schüttet was das Zeug hält (dieses Jahr kommt sogar Ölzeug an seine Grenzen), wird es Zeit, wenigstens etwas Erfreuliches auf die Teller zu bringen 🙂

Claudio’s Bild hatte es mir angetan. Welch grandioses Grün!:mrgreen:
Aber das Kopieren ist manchmal nicht so einfach, wie man sich das vorstellt. Ich muss ihn unbedingt fragen, wie er diese Farben hingekriegt hat!

Aber geschmacklich war es absolut einwandfrei und sehr, dem Blognamen angepasst, lecker !

Zutaten:
Vorspeise für 4 Personen

200 gr Risottoreis (ich: Carnaroli)
6 kleine Zucchini
1 Handvoll frische Morcheln
1 kleine Schalotte
1 Knoblauchzehe
7 dl Hühnerfond (vom eigenen!)
0,5 dl Weisswein
Muskat
Salz und Pfeffer
Butter
2 EL Parmesan, gerieben

Zubereitung:

1. erstmal den klassischen Risotto anrühren (siehe hier)
2. 2 kleine Zucchini fein würfeln, in Olivenöl langsam braten bis sie leicht Farbe nehmen, eine fein gehackte Knoblauchzehe dazu und mit Muskat, Salz und schwarzem Pfeffer würzen – warmstellen
3. das Rühren im Risotto nicht vergessen 😉
4. die restlichen Zucchini grob würfeln und in wenig Wasser 5 Minuten dämpfen, mixen, ein Schuss Olivenöl dazu und mit Salz und etwas Pfeffer würzen – ebenfalls warmhalten
5. die Morcheln waschen (wegen allfälligen Sandrückständen), abtropfen und mit etwas Küchenkrepp vorsichtig trocknen, fein schneiden und zusammen mit etwas fein geschnittener Schalotte in etwas Olivenöl dünsten bis sie knapp gar sind, mit Salz und Pfeffer würzen und mit den fein geschnittenen Zucchini mischen
6. eine Portion Risotto in die Mitte des Tellers schöpfen, mit Zucchini Sauce umgiessen und die Morchel-Zucchini Würfel darauf setzen (ev. noch ein paar Parmesan Späne darübelhobeln)

_DSC2845 (2)

From → Rezepte

9 Kommentare
  1. Zucchini-Sauce, die begegnet mir hier schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit- vielleicht ein Hinweis? Sollte ich doch eine Zucchini ins Hochbeet setzen?

  2. Das Grün ist schon ziemlich wuchtig! Welcher Trick wohl dahinter steckt?😉 Dein Risotto jedenfalls sieht zum anbeissen aus! Passend zum Wetter hehe… Grüessli mit Schwümmflügeli, Marco

  3. Perfektes Seelenfutter für veregnete Frühlingstage.LG Malou

  4. Bestimmt super mit den Morcheln, Andy! Die Farbe ist einzig den Zucchini geschuldet. Wie ich im Beitrag geschrieben habe, waren es die ersten, kleinen Exemplare aus Italien Ende März. Die sind knackig und eher hell- als dunkelgrün. Du weisst ja: Je grösser und dunkler unsere heimischen Brummer sind, desto unliebsamer sind sie mir. Wer also eigene zieht: Nicht zu lange warten mit ernten. Die kleinen, hellen sind die geschmacks- und farbintensiven. Sommer? Söll emol cho!

  5. @Christine: Unbedingt … und dann Claudio’s Tipp beherzigen und nicht zu lange mit der Ernte warten!
    @Marco: Stimmt, wir brauchen Soulfood 😉
    @Malou: Aber der nächste Sommer kommt bestimmt … oder? 😉
    @Claudio: Ich mache mich auf die Suche … nach kleinen, hellen UND dem Sommer 🙂

  6. Das Zucchinigrün kann man erzwingen. Wir müssen das mal üben, lieber Andy.

  7. Ah, du bist dem Bild auch erlegen.😉
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Eva

  8. Ich gehöre offenbar zu den Wenigen, die dein grünes Grün vorziehen. Das andere Bild wirkt auf mich etwas gar nachgeholfen, auch wenn ich mir schon vorstellen kann, dass bei ganz kleinen Zucchini der Grünanteil wesentlich höher ist als bei einigermassen grossen Exemplaren.
    Wenn man mir jetzt noch zeigen würde, wo frische Morcheln wachsen…

  9. @Robert: Hast Du kleine Zucchinis im Garten?
    @Eva: Grins – ja, schuldig im Sinne der Verführung!😉
    @Bea: Danke😀 – meine Morcheln wachsen auf dem Markt 😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: