Skip to content

Nachgekocht: Kleine Happen

28. Juli 2016
die sind wirklich lecker

die sind wirklich lecker

Einmal umgedreht, schon sind sie alle weg🙂

DSC00209

Nachdem ich seit unserer Ferienrückkehr ständig etwas gekränkelt und dies typisch männlich 😉 (mit viel Jammern!) ertragen habe, wird es höchste Zeit, wieder mal den Kochlöffel zu schwingen! Denn wenn der Appetit wieder da ist, ist nichts mehr mit kranksein!

Und weil wir ja mitten in der Zucchini Saison stecken, hier ein „must try“ Rezept:

Zutaten:

1 oder 2 mittelgrosse Zucchini
1 kleine Zwiebel
Salz und Pfeffer
Muskat, gerieben
Thymian
Pinienkerne, gehackt
etwas Paniermehl
1 Ei

Zubereitung:

1. mittelgrosse Zucchini mit dem Sparschäler in Streifen hobeln
2. 30 Sekunden in kochendem Salzwasser blanchieren, gut abtropfen lassen
3. die Zucchini Abschnitte kleinschneiden und mit einer fein gehackten Zwiebel in Olivenöl langsam weichschmoren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und frischem Thymian würzen – auskühlen lassen
4. die Masse in einer Schüssel mit grob zerkleinerten Pinienkernen, etwas Paniermehl und einem Ei zu einer lockeren Masse vermengen und dann auf die Zucchinistreifen streichen
5. die Streifen vorsichtig aufrollen und mit einem Zahnstocher fixieren
6. diese Röllchen im Paniermehl wenden, in eine mit Backpapier ausgeschlagene Auflaufform legen und mit etwas Olivenöl beträufeln
6. im vorgeheizten Backofen bei 200° C Umluft etwa 20 Minuten goldbraun backen

involtini di zucchine“ nach Claudio

From → Rezepte

9 Kommentare
  1. Monika permalink

    das tönt doch gut! Wird gleich nachgekocht

  2. Super, da produzieren meine 2 Zucchinipflanzen gleich noch fleißiger🙂

  3. Falls ich es je schaffe, ein oder zwei Zucchetti rechtzeitig zu ernten, werde ich dieses Rezept ausprobieren. (Momentan scheint es so, als ob sie über Nacht 40 cm wachsen und sich prächtig über meine schlechte Laune amüsieren, weil ich mit dem Ernten und Verarbeiten nicht mehr nachkomme…)

  4. Ich liebe die Dinger!! Nicht ganz ohne Aufwand, aber es lohnt sich sowas von. Gerade jetzt im Sommer ein Hochgarant für gute Stimmung auf der Terrasse und glückliche Gesichter bei den Gästen. Die Zucchetti-Schwemme bei mir im Garten hat leider noch nicht eingesetzt, aber baaaaaaald😉

  5. @Monika: Wenn nicht jetzt – wann dann? 😉
    @Petra: Wieviele Zucchinis produzieren denn 2 Pflanzen?
    @Tanja: 40 cm in einer kurzen Sommernacht! Stell Dir vor, was die in einer langen Winternacht zustande bringen … 😉
    @Marco: Terrasse! Sommer! Gäste! … meine Lieblingsworte! 😉

    • 2 gesunde Pflanzen produzieren reichlich🙂 Ich bemühe mich, die Früchte immer sehr jung und knackig zu ernten, so kann man ihrer gut Herr werden. Anders sieht es bei ein paar Tagen Abwesenheit aus – da können schon ganz schöne Schwergesichte entstehen😉

  6. Die Zucchiniröllchen klingen fabelhaft und du bist hoffentlich wieder im Lot. Falls nicht, gute Besserung!

  7. @Peggy: Alles wieder im hungrigen Bereich 😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: