Skip to content

konfierte Entenschlegel mit Chili Safran Birnen

25. November 2016

_dsc3354

Ihr wisst, trotz Gästen habt ihr wenig Zeit? Sowohl die Entenschlegel, wie auch die würzigen Birnen in ihrem prächtigem Gelb können wunderbar vorbereitet werden und brauchen dann nur noch fertiggestellt zu werden.

So einfach kann es sein, Gäste zu bewirten 😉

Der süsse Reis, den ich dazu gemacht habe, mag etwas aufwändig erscheinen, aber auch den könnte man am Vortag zubereiten und aufwärmen!

Zutaten:
für 4 Personen

4 Entenschlegel
Gänseschmalz
Salz und Pfeffer
Thymian

4 kleine Birnen (ich: gute Luise)
3,5 dl Weisswein
2 EL Zucker
3 Kardamom Kapseln
ein paar Safran Fäden
ein Prise Chiliflocken (ohne Kerne)

Zubereitung:

1. die Entenschlegel salzen und pfeffern und in eine möglichst enge Form schichten
2. Thymianzweige dazwischenlegen und mit dem flüssigen Gänseschmalz begiessen. Der Schmalz soll die Schlegel vollständig bedecken
3. im auf 140° C vorgeheizten Ofen 2 – 3 h konfieren – in der Form erkalten lassen
4. dies kann Tage oder Wochen vor dem Dinner erfolgen, im Schmalz im Kühlschrank halten sich die Schlegel sehr lange
5. dann die Form leicht erwärmen, so dass sich das Schmalz verflüssigt. Die Schlegel herausnehmen, nebeneinader in eine Form legen und im auf 240° C vorgeheizten Ofen 10 – 15 Minuten knusprig backen

Safran Chili Birnen
1. die Birnen schälen und das Kerngehäuse entfernen, sechsteln oder achteln, je nach Grösse
2. den Weisswein mit dem Zucker aufkochen, bis letzterer sich aufgelöst hat
3. die Hitze reduzieren und die restlichen Zutaten und die Birnenschnitze zugeben und zugedeckt leise köcheln lassen
4. nach 15 bis 20 Minuten sollten die Birnen weich, aber nicht zu weich sein – die Pfanne vom Herd ziehen und die Birnen über Nacht in der Flüssigkeit auskühlen lassen
5. vor dem Servieren einfach wieder erwärmen

_dsc3352

_dsc3353

From → Rezepte

4 Kommentare
  1. sieht gut aus ………..

  2. Das klingt wirklich sehr lecker=)
    Liebe Grüße Luna

  3. Da sind sie ja. Vielen Dank!!🙂
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Eva

  4. @rosemarysbaby: Danke!
    @Luna: So hat es auch geschmeckt!
    @Eva: Schmunzel 🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: