Skip to content

Sandwich mit Hühnerbrust und Süsskartoffel-Stampf mit Maple Sirup

29. Dezember 2016

_dsc3398

Ja, natürlich haben alle wieder ein bisschen über die Stränge geschlagen mit dem Essen. Wie jedes Jahr um diese Zeit 😉

Aber grad gar nichts essen können wir deshalb ja auch nicht. Und ich serviere euch ja hier mageres Fleisch, Salat und Gemüse. Die weiteren Zutaten wie Maple Sirup, Brot und Süsskartoffel sind ja bloss ein Nebenschauplatz!

Ich hab das übrigens jetzt auch nicht zwischen den Feiertagen gegessen, sondern schon vorher. Ihr könnt dieses Hammer Sandwich ja auch verschieben, z.B. auf nächstes Jahr … aber machen müsst ihr es 😀

Zutaten:
für 1 Person

1 Bio Pouletbrustschnitzel à 100 gr
1 Bürli (oder anderes Brot)
1 Süsskartoffel
1 EL Sourcream
2 EL Maple Sirup
2 Blätter Mini Lattich
Chili Jam oder Harissa oder Senf
etwas Tomatenstaub
1 rote Zwiebel
Butter
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. die Süsskartoffel schälen und in etwas Salzwasser weichkochen
2. das Wasser abgiessen, Sourcream, Ahorn (Maple) Sirup und Cayenne Pfeffer zugeben und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken, mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken (falls nötig)
3. die Zwiebel in halbe Ringe schneiden und in Butter braten bis sie karamelisiert und bräunlich sind
4. das Schnitzel salzen und pfeffern und in der Grillpfanne braten
5. das Brot toasten
6. Chili Jam dünn auf eine Brotscheibe auftragen, mit etwas Süsskartoffelstampf bestreichen und das Schnitzel auflegen
7. Lattich darauf, mit mehr Stampf belegen, etwas Tomatenstaub aufstreuen und das Ganze mit den Zwiebelringen belegen – mit einer weiter getoasteten Brotscheibe belegen, etwas zusammendrücken und dann …

… ❤ haft ZUBEISSEN 😀

_dsc3396

From → Rezepte

5 Kommentare
  1. Das mache ich demnächst nach. Vor allem, wenn du Hammer-Sandwich schreibst, muss das ja etwas zu bedeuten haben 😉

  2. Klingt durchaus lieberlecker.
    Doch frei heraus gesagt: ich bin kein Freund dieser mehrstöckigen, hochgetürmten Sandwiches, von denen man – seien wir doch ehrlich – gar nicht abbeissen kann (was letztendlich ja Idee und Zweck eines Sandwichs ist). Es sei denn, man hat sich vorgängig die Nummer eines Kieferorthopäden notiert, falls man sich diesen beim herzhaften Zubeissen (so deine Aufforderung!) ausrenkt – den Kiefer, nicht den Orthopäden!
    FEL!X

  3. Chili Jam, die hab ich dieses Jahr verpaßt- sobald es geht wird nachgekocht. Leider hab ich niemals eine einsame Hühnerbrust zur Verfügung, hier landen immer ganze Hähnchen.

  4. Das sieht ja lecker aus! Für jeden was dabei 🙂 Die Kombination vom Maple Sirup und der Süßkartoffel stelle ich mir super vor. Danke für das tolle Rezept, das werde ich auf jeden Fall bald mal nachmachen! Liebe Grüße vom Wellness Schenna 🙂

  5. @Sabine: Cheers und happy new year 😀
    @FEL!X: Ich habe vor dem Auftürmen natürlich den Kiefer, bzw. die Öffnung vermessen … 😉
    @Christine: Zum Glück ist das Jahr noch jung 😉 das kannst Du also noch nachholen
    @Maria: Wie schön, dass ich im Südtirol gelesen werde – ich grüsse begeistert zurück!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: