Skip to content

Sellerieschaum

15. Januar 2017

_dsc3491

Bei meinem letzten Geburtstagsdinner im noblen The Restaurant, fragte man, wie üblich, ob es uns gut gemundet habe. Wir schwärmten beide vom Sellerieschaum. Der sei überirdisch gut gewesen. Ja ob sie uns denn nochmals je ein Portiönchen bringen dürften, fragte man uns. Überraschend frech, ich bin sonst nicht so 😉 , sagte ich: Nein danke, aber für das Rezept wäre ich empfänglich (natürlich begleitet von meinem sympathischsten Lächeln 🙂 ).

Und davon könnt ihr jetzt profitieren … was sich wirklich sehr lohnt!

Zutaten:

400 gr Knollensellerie
35 gr Butter
1,8 dl Geflügelfond
3,5 dl Wasser
7 gr (Himalaya) Salz
wenig Limonensaft (ich: Yuzu 🙂 )

1 dl Geflügelfond (oder Gemüsefond)
0,7 dl Rahm
30 gr Creme fraîche

Zubereitung:

1. Knollensellerie schälen und blättrig schneiden
2. den Sellerie in Butter anschwitzen, 1,8 dl Geflügelfond und 3,5 dl Wasser dazugeben und weich kochen
3. das Gemüse mit dem restlichen Gemüsefond, dem Rahm und der Creme fraîche mixen, durch ein feines Sieb streichen, abschmecken und in den iSi Whip füllen und 2 Patronen draufgeben
4. bei 65° C warmstellen

_dsc3490

Advertisements

From → Rezepte

14 Kommentare
  1. Immer diese unverschämten Gäste… Tststststststs…. 😉

  2. Ich bin gleich auf den markt (jaaaaa, bei mir ist am sonntag markt 🙂 ) und habe sellerie gekauft und werde eine kleine abwandlung von deinem rezept kochen !

    bisous

  3. Da wir hier seit über einem Jahr einen unbenutzten Isi rumstehen haben, wird es nun aber wirklich Zeit, ihn endlich zu benutzen!
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Eva

  4. Will ich auch! Da ich keinen iSi Whip habe muss ich es wohl mit der Schlagscheibe von meinem Bamix probieren… oder meinst das geht nicht?
    Suntigsgriessli

  5. Küchenlatein permalink

    Vielen Dank, dass du nachgefragt hast! Das klingt wirklich sehr köstlich

  6. Jetzt tut es mir fast leid, dass ich kein solches Gerät besitze.

  7. muss auch mal nachsehen, ob das isi-Gewinde noch keinen Rost angesetzt hat.

  8. @Tanja: Falls er das dachte, hat er es gut versteckt!
    @é-f: Sonntagsmarkt? Das ist Luxus!
    @Eva: Aber zweimal im Jahr ist doch Pflicht 😉
    @Michèle: Das Resultat wird bestimmt auch fein 🙂
    @Ulrike: Es war mir ein ausgesprchenes Vergnügen 😀
    @Rabin: Dem könnte abgeholfen werden … 😉

  9. Basler Dybli permalink

    Klingt sehr gut und trotzdem eine Sicherheitsfrage: Zitronen- oder Limettensaft?
    Limonensaft liest sich so „unziicherisch“ … 😉

  10. Im Sternerestaurant nach Rezepten fragen hihi, muss ich auch mal versuchen 😉 Inklusive gewinnendstem Lächeln wohlverstanden 🙂 Einen isiWhip habe ich jedenfalls daheim, der Schaum wird probiert!

  11. Schade, dass ich keinen Schaumschläger daheim habe, sonst wäre die parat liegende Sellerieknolle diesem heute direkt zum Opfer gefallen …
    Danke für das Erfragen und Teilen des Rezepts! Nur das Restaurant tut mir jetzt fast ein bisschen leid, dass seine Kreation in die Welt hinaus posaunt wurde.

  12. @Peter: Der Chef im „The Restaurant“ ist ja auch kein Zürcher 😉
    @Marco: Ein Sunny Boy wie Du schafft das mit links 😀
    @Peggy: Lieber einen Schaumschläger haben … als einer sein 😉 Wäre es geheim gewesen, hätte ich es wohl nicht bekommen

  13. Das muss ich ausprobieren, danke der Nachfrage!

  14. Ein vielversprechendes Rezept, das ich mich spontan veranlasste den iSi Whip mal wieder zu befüllen. Den Schaum habe ich auf Rindfleischbrühe gesetzt: Cappuccino Style. Danke für die Inspiration 🙂

    Espumige Grüße aus Konstanz
    Stephan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: