Skip to content

Zitronenkaviar – Entdeckung des Jahres

22. Januar 2017

_dsc3529

Finger Limes – entdeckt unter den exotischen Früchten bei einem Grossverteiler.

Einen Teelöffel davon in einen Gin and Tonic geben und dann zuschauen, wie die kleinen Zitronenkügelchen auf den Boden sinken, nur um sich dann einem Kohlesäurebläschen anzuhängen und wieder nach oben zu steigen, bis das Bläschen platzt.

Faszinierend! 😀

(Das Video dazu gibt’s auf Instagram #lemoncaviar #fingerlimes #instavideo #lieberlecker)

_dsc3532

From → Rezepte

11 Kommentare
  1. Wow, und ich suche schon ewig danach!
    Mein Vater hat sie nicht mal auf dem Engros-Markt gefunden…

  2. Ich durfte sie auch mal über einen holländischen Lieferanten genießen und zur Verfeinerung eines Essens sind die Finger Limes auch eine Überraschung. Liebe Grüße Janny

  3. Und wie schmecken die Kügelchen?

  4. turbohausfrau permalink

    Und ich bin gar nicht neidig, dass du diese Limetten bekommen hast. Nein, gar nicht … 😧

  5. @Marie-Isabelle: Dann habe ich Riesendusel gehabt 🙂
    @Janni: Wirklich eine coole Sache, gell 🙂
    @Tanja: Zitronig 😀 sie platzen im Mund beim Draufbeissen (eben wie Kaviar)
    @Susi: Ich bewundere Menschen, die so neidfrei durchs Leben gehen können … 😉

  6. Ich schließe mich der Susi an….GRRRR!

  7. Ira Merl permalink

    Kleine Zitronenkügelchen die sich mit Kohlensäurebläschen ein Stelldichein geben. Ein schönes Spiel ! Dass es dich fasziniert, zeigt mir (zu meiner großen Freude), dass du auch zu der Spezies gehörst (der auch ich angehöre), welche sich das (vielleicht eher kindliche) Staunen inklusive Begeisterung für solche Dinge bewahrt hat ! 😉 🙂 Grüsslis, Ira

  8. Andy, du kennst ja meine Vorliebe für derartige Neuigkeiten 😉 Darf man höflich erfragen, wo du die Dinger erstanden hast? 😉

  9. @Tommy: dann gilt der Kommentar für Susi auch für Dich – lach
    @Ira: Deine Einschätzung trifft es zu 100% 🙂
    @Marco: Klar! Ich war grad zusammen mit Indiana Jones in ein fürchterliches Gewitter geraten und wir suchten mit unseren Pferden … 😉 (nein das ist eine andere Geschichte – Migros Erlenbach!)

  10. Davon have ich noch nie gehört! Das sieht aber dermaßen cool und faszinierend aus, ich muss wirklich mal schauen, ob ich irgendwo die Möglichkeit habe, an diese Teile zu kommen! Würde ich zu gerne selbst ausprobieren!!!! Liebe Grüße, Isabelle

  11. @Isabelle: Ich musste auch Jahre warten, bis sie bei uns aufgetaucht sind! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: