Skip to content

Spicy Lachs Temaki

22. Februar 2017

_dsc3599

Das Wichtigste zuerst. Sushi zu Hause zuzubereiten ist zu aufwändig, zu mühsam und zu stressig. Stimmt!

Ausser man macht diese kleinen, Temaki genannten Handrollen. Und wer den Aufwand dann noch weiter reduzieren will, der nimmt anstelle von diesem äusserst wohlschmeckenden (um nicht zu sagen leckeren) Lachs Tatar halt einfach frischen, rohen Lachs in Sushi Qualität und eine reife Avocado. Beides in Streifen schneiden, die in etwa in die Rolle passen … und das wars.

Sehr gesund, sehr fein – was will man mehr? 😉

Zutaten:
für ein Dutzend Rollen

Lachs Tatar
200 gr Lachsfilet
1 EL weiche Butter
1 EL Srirracha sauce (ich: Harissa)
2 TL (30 gr) Creme fraîche
2 TL geröstetes Sesamöl
1 TL geröstete Sesamsamen
1 kleine Schalotte, fein gehackt
50 gr Rauchlachs, in kleinen Stücken
Salz

Wasabi Creme fraîche
1 EL Schnittlauch, fein geschnitten
1 EL Creme fraîche
1/2 TL Wasabi Paste

Sushi Reis
250 gr gekochter Sushi Reis
0,3 dl Sushi Essig

und ausserdem
6 ~ 7 Nori Blätter / Japanische Algenblätter
gerösteten, schwarzen Sesam
Chili Flocken

Zubereitung:

Tatar
1. die eine Hälfte des Lachsfilets allerfeinst schneiden, die ander Hälfte in etwas 2-3 mm Würfelchen – zur Seite stellen
2. in einer Schüssel die weiche Butter mit einem Spachtel verschmieren und verrühren, bis sie mayonnaiseähnlich wird
3. die feinst geschnittene Portion Lachs, Srirracha Sauce, Creme fraîche und Sesamöl dazugeben und gut mischen
4. jetzt noch den gewürfelten Lachs, die Sesamsamen, die Schalotte, den Rauchlachs, sowie jeweils die 2. Hälfte Sriracha, Creme fraîche und Sesamöl beifügen und nochmals gut mischen – abschmecken (mit Frischhaltefolie abdecken und bis zum Gebrauch kühlstellen)

Sushi Reis
1. den Reis gut waschen und dann 1 Teil Reis mit 1,1 Teilen Wasser im Reiskocher (sofern vorhanden) kochen
2. auf 250 gr gekochten Sushi Reis 2 dl Sushi Essig giessen und mit einem Spachtel auflockern und mischen
3. den Reis bis zum Gebrauch mit einem feuchten Tuch abdecken

Wasabi Creme fraîche
Creme fraîche, Wasabi und Schnittlauch zusammen verrühren

Kurz vor dem Servieren schneidet ihr ein Dutzend Nori Blätter auf die Masse 15 x 6,5 cm. Mit feuchten Händen presst ihr etwa 1 EL Reis auf ein Ende eines Nori Blatts, beschmiert den Reis mit etwas Wasabi Creme fraîche und 1 Teelöffel Lachs Tatar. Dann rollt ihr es zu einem kleinen Kegel, gebt nochmals etwas Lachstatar darauf und streut etwas schwarzen Sesam und Chili Flocken darüber

Sofort servieren!

Inspiriert einmal mehr von Lady and Pups.

_dsc3595

From → Rezepte

9 Kommentare
  1. Ich liebe diese Temaki-Handrollen!!! In Trier gibt es eine Sushibar, wo ich diese Köstlichkeit vor Jahren kennengelernt habe. Danke für die Erinnerung und Anregeung!

  2. Marianna Wildi permalink

    kann das mit 2 dl Reisessig auf 250g Sushireis stimmen?

  3. Ila permalink

    creme fraiche, butter, smoked salmon. . . no, no, no!

  4. Lieberlecker!
    Du hast es wieder einmal auf den Punkt getroffen. Da sagen wir doch einfach easy! Danke für den Blog!

  5. Wunderschöne Bildaufnahme. Gefällt gut! Danke :-), de Appetit ist geweckt. Danke

  6. Ouh ja, Fernweh Garantie garantiert!! Die Dinger muss ich gleich morgen zum Znacht ausprobieren. Das Rezept ist interessant. Mich dünkt es ungewohnt, dass da Butter reinkommt 😉 Aber als waschechter Schweizer holst du mich damit natürlich ab 😀

  7. Oh Andy, sehen die gut aus!!! Ja, Sushi selber zu machen ist aufwändig, aber es macht auch echt Spaß und deine Variante macht sich da sehr gut dazu. Wird beim nächsten Mal ausprobiert! Lecker!

    Liebe Grüße,
    Eva

  8. @Andreas: … und das Nachmachen ist wirklich nicht so schwer 🙂
    @Marianna: ooops, nein, das wäre etwas arg viel – sorry, ist korrigiert!
    @Ila: Dreimal nein, bevor Du probiert hast? 😉
    @delikatrezepte: Immer wieder mit Vergnügen!
    @Marco: Fand ich auch, aber hey, warum eigentlich nicht? 😉
    @Eva: Lecker? Aber sowas von. 🙂

  9. Hat wunderbar geschmeckt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: