Skip to content

Phở Mayonnaise

8. Juni 2017

Es tut mir leid, ich habe euch hängen lassen und fühle mich entsprechend schlecht dabei! Tschuldigung!

Dass wir 2 Wochen lang durch Schottland gereist sind, ist ja bloss eine schlechte Ausrede, denn das kam schliesslich nicht ungeplant. Und wenn man schon Ferien plant, kann man auch seinen Blog darauf vorbereiten … und ein paar Gerichte vorkochen!

Aber jetzt bin ich wieder da – motiviert, hungrig und mit einigen Ideen.

Also, los geht’s:

Phở kennt heute jeder, oder? Diese wunderbare Suppe aus der vietnamesischen Küche gehört schon lange zu meinen absoluten Favoriten, was man auch hier nachlesen kann.

Aber wie bekommt man den Phở-typischen Geschmack in eine Mayonnaise?

Blog lesen bildet und ich sage deshalb, Danke Mandy!

Und jetzt höre ich schon die nächste Frage: „Und was mache ich jetzt mit dieser Mayo?“ Tja, da muss ich euch leider auf nächste Woche vertrösten, aber ich verspreche, es lohnt sich!

Zutaten:
für einen Yoghrt Becher voll

180 gr Mayonnaise, hoffentlich selbst gerührt
1/4 Zwiebel, geschält
25 gr Ingwer, geschält
1/2 TL Thai Shrimp Paste
1/2 TL Fenchelsamen
1/2 TL Zimt, gemahlen
1 Sternanis
5 Nelken
1 TL Fischsauce

Zubereitung:

1. die Mayonnaise zubereiten (Rezept hier)
2. Zwiebel und Ingwer in dicke Scheiben schneiden und mit einer Kitchen Torch auf allen Seiten schwärzen (zur Not geht das auch in einer beschichteten Pfanne)
3. die Shrimp Paste dünn auf ein Stück Alufolie auftragen und ebenfalls rösten bis sie dunkel wird
4. Sternanis, Nelken, Fenchelsamen und Zimt ebenfalls in einer beschichteten Pfanne rösten, bis sie duften
5. alles zusammen (Gewürze, Fischsauce, Mayonnaise) in den Mixer geben und gut pürieren – durch ein Sieb streichen

Fertig! 😀 Die Mayonnaise hält ein paar Tage im Kühlschrank, wenn ihr industriell hergestellte als Basis nehmt, natürlich deutlich länger … seufz …

From → Rezepte

8 Kommentare
  1. Brigitte permalink

    Hallo Andy,
    schön, dass du wieder da bist!
    Liebe Grüße Brigitte

  2. Mmmh, klingt wirklich sehr spannend. Wir sind auf nächste Woche gespannt 😉

  3. Warum eine Mayonnaise nach Pho schmecken muss ist mir persönlich ein Rätsel, da es bei heissen Wetter in Asien nicht unbedingt nach einer Mayo verlangt. Wahrscheinlich so ein crossover -Ding.

  4. Oh, das klingt sehr interessant. Phở habe ich häufig gekocht; aber Phở Mayonnaise habe ich das erste Mal gehört. Es schmeckt bestimmt sehr lecker. 🙂 LG, Hang

  5. @Brigitte: Finde ich auch 😉
    @Tobi&Caro: Ich hoffe, was ich plane gelingt dann auch schön fotogen!
    @Tom: Absolut ein Crossover Ding … aber ein feines 🙂
    @Hang: Ich sage bloss: Mmmmhhh … ! 😉

  6. Na da bin ich ja gespannt, auf das, was da noch kommt.
    Zwei Wochen Schottland – auch nicht schlecht. Hoffe, Du hast viele kulinarische Ideen mitgebracht 🙂

  7. Michael Peters permalink

    Vorschlag: Alles außer der Mayonnaise im Mörser zu einer Paste mörsern, mit den harten Teilen anfangen, ganz zum Schluss die Fischsauce… Schmeckt besser, garantiert!

Trackbacks & Pingbacks

  1. lieberlecker Asia Burger – #wir retten, was zu retten ist | lieberlecker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: