Skip to content

Cullen Skink

13. Juli 2017

Cullen Skink? WTF … hat er sich jetzt beim eintippen verhauen? Ein paar Pimm’s zuviel getrunken?

Nein, denn die schottische Nationalsuppe heisst wirklich so und hatte es während unserer Schottland Reise sofort auf unseren Speiseplan geschafft (sogar beinahe täglich 😉 ).

Das einzige Problem beim Nachkochen, geräuchter Haddock ist in Schottland eindeutig einfacher zu bekommen, als in der Schweiz. Aber geräuchte Makrele passt auch wunderbar und ich stelle mir vor, eine schweizerische Variante mit geräuchter Forelle ginge bestimmt auch.

Die Suppe ist ähnlich der amerikanischen Chowder, also dickflüssig. Und weil der Wetterbericht dieser Tage nicht sonderlich sommerlich ist, passt diese Suppe tiptop.

Zutaten:
für 4 Personen

2 geräucherte Schellfischfilets (ich: geräuchte Makrele)
2 Stangen Lauch (vorwiegend das Weisse)
4 mittelgroße Kartoffeln (mehlig kochend)
5 dl Fischfond
1,5 dl Milch
1 EL Crème fraîche
Butter
ein Schuss trockenen Weisswein
Pfeffer, Salz
Petersilie, gehackt

Zubereitung:

1. die (sorgfältig entgräteten) Filets in eine Pfanne legen, mit kaltem Wasser übergiessen und bei mittlerer Hitze aufkochen. Wenn das Wasser kocht, ist der Fisch fertig. Filets aus der Pfanne nehmen, das Wasser zum Kochen der Kartoffeln verwenden
2. die geschälten, gestückelten Kartoffen weichkkochen
3. den fein geschnittenen Lauch bei mittlerer Hitze in Butter andünsten, mit Weisswein ablöschen und den Fischfond zugiessen, köcheln bis der Lauch weich ist
4. 1/3 der Fischfilets und 1/3 der Kartoffeln zum Lauch geben, Milch angiessen, Creme fraîche zugeben und alles mit dem Zauberstab pürieren – mit Salz und weissem Pfeffer aus der Mühle abschmecken
5. die restlichen Kartoffeln und den grob zerkleinerten Fisch in Suppenteller geben, die heisse Suppe darüber giessen und mit gehackter Petersilie bestreuen

Nun würde ich gerne Guten Appetit auf Schottisch, bzw. Gaelisch wünschen, aber das kennt man dort nicht!

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. Das hört sich an wie eine Suppe, die ich a) selbst einfach kochen kann und die b) auch noch sehr lecker ist. Muss ich mal probieren!
    LG
    Ulrike

  2. Jürg permalink

    Cullen Skink ist so was feines. Bei den Frisch-Fisch Mercatos von Dörig kann geräucherter Schellfisch bestellt werden.
    Lg
    Jürg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: