Skip to content

Makrele gebraten mit Kokos-Erdnuss Salat

20. Oktober 2017

Ein weiteres Rezept aus Yotam Ottolenghis tollem Kochbuch NOPI, das mich schon lange angelacht hatte. Und der Kokos Erdnuss Salat ist ein richtiger Knaller!

Auf dem Markt am Helvetiaplatz fand ich die Makrelen und liess sie mir gleich filettieren (es verblieben dann noch ein paar kleine Gräten, die ich selbst entfernt habe). In der Globus delicatessa*** gabs dann frisches Kokos Mark, welches ich von Hand in ganz feine Scheiben geschnipselt habe.

Bei Kokosnuss ist die beste Ehefrau von allen ein bisschen eigen. Frischen Kokossaft mag sie, Kokosmilch hingegen überhaupt nicht, Kokosfleisch oder -mark wiederum ja … seufz, man(n) hat es nicht leicht 😉

Zutaten:
Vorspeise für 4 Personen

2 Limetten, halbiert
4 Makrelen Filets (ca. 320 gr), entgrätet
1 EL Olivenöl
Salz und schwarzer Pfeffer

Dressing
1 EL Palmzucker
1 EL Reisessig
1 EL Limettensaft
1 TL Fisch Sauce

Kokos Salat
0,3 dl Mirin
0,3 dl Reisessig
1 EL Zucker
40 gr Ingwer
150 gr frisches Kokosmark, grob geraspelt
1 lange rote Chilischote, von Samen befreit und in feine Streifen geschnitten
2 Frühlingszwiebeln, in feine Streifen geschnitten
120 gr geröstete Erdnusskerne, grob gehackt
15 gr Korianderblätter
10 gr Minzeblätter, zerpflückt

Zubereitung:

1. Zuerst den Ingwer für den Kokossalat einlegen: in einem kleinen Topf Mirin und Reisessig mit dem Zucker und einer Prise Salz vermengen. Bei mässiger Hitze zum Kochen bringen und den Zucker unter Rühren auflösen. Vom Herd nehmen, den Ingwerdazugeben und 15 Minuten ziehen lassen, bis die Mischung abgekühlt ist
2. das Dressingzubereiten: Den Palmzucker in einem kleinen Topf mit 1 1/2 EL Wasser vermengen und untre Rühren einige Minuten kochen, bis der Zucker aufgelöst ist. Abkühlen lassen und anschliessend Reisessig, Limettensaft und Fischsauce unterrühren – beiseitestellen
3. für den Salat Kokosmark, Chili, Frühlingszwiebeln, Erdnüsse, Koriandergrün und Minze in ein grosse Schüssel geben. Den abgetropfte Ingwer dazugeben und alles gut mit dem Dressing vermengen
4. eine grosse beschichtete Pfanne gut vorheizen und die halbierten Limetten mit der Schnittfläche nach unten hineinlegen und 2 Miuten bräunen lassen – beiseitelegen
5. die Makrelenfilets mit dem Öl bestreichen und mit 1 TL Salz und einer kräftigen Prise schwarzem Pfeffer würzen. Die Filets mit der Haut nach unten in die Pfanne legen und 2 – 3 Minuten knusprig braten. Wenden und eine weiter Minute braten
Mit den gerösteten Limetten und dem Salat servieren

Advertisements

From → Rezepte

6 Kommentare
  1. Das klingt so lecker!!! 😋😋 Ich bin total begeistert 😍 Liebe Grüße Alissis

  2. Dein Rezept und dein Foto, mega schön. Der Salat muss wunderbar schmecken.In meinem Nopi Kochbuch liegt auf dieser Seite auch ein Zettelchen mit „ausprobieren“.

  3. Basler Dybli permalink

    Danke für die genaue Anleitung für den bestimmt köstlichen Salat! Demzufolge werde ich eine Kokosnuss [ vor der Haustüre 😉 ] ins Rückreisegepäck einplanen.
    Beim diesem Fischlein muss ich leider passen. Der Ersatz wird aber ebenbürtig sein.

  4. @Alissia: Das war bei mir (und unseren Gästen) nicht anders 😀
    @Malou: Danke sehr – nur bloss das Zettelchen nicht verlieren 😉
    @Peter: Du wirst das lösen … und begeistert sein!

  5. Ich bereite einen ähnlichen Salat zu – hat allerdings nichts mit Ottolenghi zu tun – und zwar mit dem geleeartigen Ansatz von Fruchtfleisch der jungen Kokosnuss, denn jenes einer bereits reifen Nuss (aus dem Kokosraspel und daraus letztendlich Kokosmilch gemacht wird) wäre ja viel zu hart, selbst fein geschnitten.
    Es würde mich natürlich interessieren, was du und Delicatessa unter Kokosmark versteht!
    Ist es das kugelartige, leicht schwammige Gebilde, welches im Inneren einer Kokosnuss entsteht, wenn sie austreibt, um eine neue Pflanze zu bilden? (ich hätte ein Bild, kann es hier aber nicht beifügen)
    Mit besten Grüssen aus Fernost,
    FEL!X

  6. @FEL!X: Ich werde Dir bei Gelegenheit mal ein Bild schicken 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: