Zum Inhalt springen

Kürbis Stampf

25. Oktober 2017

doppelt gegartes Mistkratzerli mit Kürbis Stampf

In diesem kürzlichen Menü habe ich behauptet, sogar eine Kürbis Verweigerin mit diesem Stampf überzeugt zu haben – stimmt auch! Erst ein kleines Stückchen, dann eine ganze Gabel und am Schluss war nix mehr auf dem Teller 😀

Das Geheimnis, wie könnte es anders sein, liegt bei den Gewürzen, nicht beim Kürbis. Da könnt ihr nehmen, was der Markt, Grossverteiler oder Tante Emma Laden hergibt. Ich habe ein Stück von einem riesigen Halloween Kürbis genommen (vom Markt – logo). Meine Favoriten sind aber eigentlich Butternut, Hokkaido (bzw. oranger Knirps) und Muscade de Provence.

Zutaten:
für 4 Personen als Beilage

700 gr Kürbis
Olivenöl
1 EL Ras al Hanout
Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1/2 TL geräuchtes Paprika
1/4 TL Chili Pulver (oder Cayenne Pfeffer)
1 daumengrosses Stück Ingwer, gerieben
Koriander, gehackt
griechischer Yogurt

Zubereitung:

1. den Kürbis, je nach Sorte, schälen oder nicht und in Stücke schneiden
2. mit etwas Olivenöl, Ras al Hanout Gewürzsowie Salz und Pfeffer gut vermengen
3. den Backofen auf 200° C vorheizen und die Kürbisstücke auf Backtrennpapier etwas 20 – 25 Minuten backen
4. wenn der Kürbis weich ist, in eine Pfanne geben und Paprika, Chili und Ingwer dazugeben – mit einem Kartoffelstampfer (oder einer grossen Gabel) zu einem Mus quetschen
5. Koriander untermischen, abschmecken und dann mit einem Klecks Naturyogurt servieren

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. Ich hätte nicht nur den Stampf, sondern das ganze Menue mit Freuden genossen!
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Eva

  2. @Eva: 😀 … wie schade, koche ich in Zürich (und nicht in Hamburg)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: