Zum Inhalt springen

Kürbis, Rüebli und Sellerie aus dem Ofen

27. November 2017

Es ist bereits tief im Herbst und die Gemüseauslagen in den Geschäften und auf dem Markt sind nicht mehr so üppig wie in den warmen Monaten. Und meine Kürbis Ravioli habe ich auch nicht in rauen Mengen gemacht, denn leider hat mein Tiefkühler Kapazitätsgrenzen (so langsam glaube ich, wir brauchen eine neue Wohnung 😉 ). Deshalb finden sich ab und zu Resten von Gemüse im Kühlschrank und weil Foodwaste eine Sünde ist, wird alles wenn immer möglcih verwertet. So auch in diesem Fall.

Zutaten:
für 2 Personen

1/2 Butternut Kürbis (klein), geschält
1/2 Sellerie Knolle, ungeschält
1 kleine rote Chili Schote
1/4 Knoblauchzehe, fein gehackt
etwas frisch gehackte Petersilie
Ras al Hanout (Gewürz)
Kreuzkümmel
Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl

Dip
2 – 3 EL griechischer Joghurt
1/4 Knoblauchzehe, gepresst
etwas Olivenöl
Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

1. den Backofen auf 180° C vorheizen, ein Backtrennpapier auf ein Blech legen
2. die halbe Sellerie Knolle ungeschält, dafür mit etwas Olivenöl beträufelt und mit Salz besprenkelt, mit der Schnittfläche nach unten auf das Papier legen
3. den Kürbis stückeln und in einer Schüssel mit den Gewürzen und etwa 1 1/2 EL Olivenöl gut vermengen – neben den Sellerie legen und
4. im Ofen 30 Minuten schmoren
5. die Zutaten für den Dip zusammen verrühren
6.das weich gegarte Gemüse aus dem Ofen nehmen, die Hälfte der Kürbisstücke mit einer Gabel, zusammen mit der gehackten Chili und dem Knoblauch zerdrücken und abschmecken
7. die Schale von der Sellerie Knolle wegschneiden und den Rest stückeln, ev. nochmals leicht salzen

So einfach und so gut schmeckt Gemüse 😀

From → Rezepte

4 Kommentare
  1. topfcooker permalink

    Hallo Andy,
    Brasato war superlecker (habe die Sauce allerdings noch mit Fleischextrakt
    nach Justus v. Liebig „verlängert“), dazu Serviettenknödel und Rosenkohlblättchen.
    Liebe Grüße ins “ gelobte Land“
    Brigitte

  2. @Brigitte: Brasato ist zwar heute nicht das Thema, aber da ihr es schon erwähnt, auch Elfie Casty (ich übrigens auch) hatte ihre Freude am Fleischextrakt von Liebig 🙂 Und leuchtend grüne Rosenkohlblättchen finde ich immer sehr hübsch!

  3. Lieber Andy
    Du warst mein Retter in der Ideen-Not! Gestern Abend spontan nachgebacken und -gerührt.
    Gebackenes Gemüse lieben wir, aber die Variante mit Kürbispüree und dem so zubereiteten Sellerie ist der Hammer – so gut, dass der Göttergatte freiwillig „unbediiingt“ die Reste für heute Mittag ins Büro mitnahm.
    Aus reiner Not den Joghurt durch Crème fraîche ersetzt und einen zweiten Dipp angerührt (Not an genügend Petersilie) und diesen mit geröstetem Sesam abgeschmeckt.
    Köstlich – und mal wieder der Beweis, dass die einfachsten Dinge oft die besten sind.
    Liebe Grüsse von der Zugerin, die jetzt mal schaut, ob Ihr in Zürich einen schönen Weihnachtsmarkt habt. Herzlich Billi

  4. @Billi: Liebe Billi, danke Dir und es freut mich sehr, dass es euch so gut geschmeckt hat 🙂 Der Weihnachtsmarkt in Zürich? Welchen prüfst Du? Bitte berichte, denn ich finde sie alle viel zu kommerziell 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: