Skip to content

Kingfish Ceviche

11. Januar 2018

Beim Ceviche, dieser südamerikanischen Spezialität, wird der rohe Fisch ja durch die Zugabe von Limettensaft „gegart“. Denn durch die Zugabe von Zitrussaft (meist Limette) erfolgt eine Denaturierung des Fischeiweisses, die dem Kochprozess ähnlich ist.

Dabei sollte man beachten, dass man nicht zu lange mariniert, denn der Fisch soll nicht „durchgegart“ werden. Sushi Liebhaber sind hier also ganz klar im Vorteil 🙂

Zutaten:
Vorspeise für 4 Personen

200 gr Kingfish, gewürfelt
Abrieb von 1 Limette
Saft von 2 Limetten
Salz
eine Prise Zucker
1 rote oder grüne Chili, entkernt, in feinen Streifen
1 Frühlingszwiebel, fein gehackt
1 Avocado, geschält und gewürfelt
4 Radieschen, halbiert und in feinen Scheiben
1/2 grüner Apfel, fein gewürfelt

Zubereitung:

1. Limettensaft mit Salz und Zucker verrühren, bis sich alles aufgelöst hat
2. Chili, Frühlingszwiebel und die Fischwürfel zufügen und etwa 10 Minuten marinieren
3. Avocado-, Radieschen- und Apfelwürfel zugeben und gut vermengen
4. mit Kräutern garnieren und etwas Kräuteröl dazugiessen

From → Rezepte

4 Kommentare
  1. Hätte ich gerne genommen – ist bestimmt aufgegessen.

  2. Schönes Rezept – natürlich, wie meistens (immer) bei dir 😉
    Aber heute spricht mich besonders das Geschirr an, verrätst du mir, worum es sich handelt?

  3. @Tom: Du hast Recht, das war ziemlich schnell weg 😉
    @Sabine: Danke! Die Schälchen sind ein Mitbringsel aus London und gefallen uns auch ausgesprochen gut 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: