Zum Inhalt springen

dreckiger Nudel Salat

15. Juli 2018

Heute ist WM Final – wem drückt ihr die Daumen?

Mit Fussball hat dieser Salat nichts zu tun, dafür aber mit Sommer und Genuss. Und es ist höchste Zeit, wieder einmal an einem Blog Event mitzumachen. Dabei muss ich zugeben, über Franziska’s Event #allkindsofNudelsalat bin ich eher zufällig gestolpert (dank #wirrettenwaszurettenist).

Ich bin aber der Meinung, dass Nudelsalat grundsätzlich und tendenziell unterschätzt wird,deshalb muss dieser „dreckige“ Salat unbedingt dabei sein.

Dreckig ist er natürlich nicht, alle Zutaten sind frisch und gewaschen, aber schwarzer Sesam und Sojasauce haben nun einmal den Effekt, dass alles was damit in Berührung kommt, ein bisschen unappetitlich eingefärbt wird. Aber lasst euch von diesen Äusserlichkeiten nicht abhalten, denn geschmacklich ist das ein Knaller. Dafür bürgt nur schon die Autorin des Originals, nämlich niemand Geringerer als Mandy, aka Lady&Pups.

“Blogevent

Zutaten:
für 4 Personen

350 gr Pouletbrust, in dünne Streifen geschnitten
1 EL Sesamöl
3/4 TL Salz
1 TL Ingwer, gerieben
1/2 TL Maizena
1/4 TL weisser Pfeffer, gemahlen
1 Msp Backsoda
3 Portionen Ramen Nudeln (Insta)
2 Handvoll Thai Basilikum (ersatzweise normaler Basilikum)
2 kleine rote Chilis, fein gehackt
1 TL Chiliflocken
Erdnüsse, geröstet und gesalzen (oder Pinienkerne)
Chiliöl*

schwarze Sesam-Ingwer Sauce
70 gr schwarze Sesamsamen
1 dl Hühnerfond
0,5 dl Sake
4 EL Soja Sauce
1 TL Soja Sauce dunkel
1,5 EL Ingwer, gerieben
2 Knoblauchzehen, geschält
1 TL Erdnussbutter
2 1/2 EL Sesamöl
3/4 TL Zucker
1/2 TL weisser Pfeffer, gemahlen

Zubereitung:

1. die in Streifen geschnittene Pouletbrust mit Sesamöl, Salz, geriebenem Ingwer, Maizena, weissem Pfeffer und Backsoda mischen und 30 Minuten marinieren
2. in einem Topf Wasser zum köcheln bringen. Die Hühnerstreifen hineingeben und ca. 30 Sekunden pochieren. Mit einem Schaumlöffel herausheben und auskühlen lassen
3. für die Sauce die schwarzen Sesamsamen in einer beschichteten Pfanne rösten (nach etwa drei Minuten auf mittlerer Hitze sollten sie beginnen sich geräuschmässig zu melden) – sie sind perfekt, wenn man sie mit dem Finger zerreiben kann und sie nussig duften – sofort in den Mixer geben (dass sie in der heissen Pfanne nicht weiterrösten)
4. Hühnerfond und Sake ein paar Minuten kochen (bis der Alkohol verdampft ist). Zusammen mit beiden Soja Saucen, geriebenem Ingwer, Knoblauch, Erdnussbutter, Sesamöl, Zucker und weissem Pfeffer ebenfalls in den Mixer geben und 2 Minuten auf höchster Stufe mixen
5. die Ramen Nudeln nach Anleitung kochen und dann unter kaltem Wasser abspühlen und abtropfen lassen. In einer Schüssel mit dem Huhn, den Basilikum Blättern, den feingeschnittenen roten Chilis und den Chili Flocken gut mischen. Soviel schwarze Sauce dazugeben, dass alles schön benetzt ist und mit den gerösteten Erdnüssen (oder Pinienkernen) bestreuen. Mit Sesamöl und Chiliöl* besprenkeln

Das schmeckt am nächsten Tag mindestens so gut (was ich aber nicht ausprobiert habe).

* Wer dieses Öl noch nicht selbst gemacht hat, ist selber schuld!

From → Rezepte

3 Kommentare
  1. Tolles Rezept! Da muss man den feinen Nudelsalat doch gar nicht beschimpfen 😋

  2. @Andreas: Hihihi … nein, Schimpfe hat er tatsächlich nicht verdient 😉

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pastasalat mit Cravattine | lieberlecker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: