Zum Inhalt springen

kalte Gemüsesuppe

19. August 2018

Ihr schaut euch die Bilder an, ihr lest das Rezept … und dann sagt ihr euch: Aber das ist doch eine Gazpacho!

Warum dem nicht so ist, steht ganz am Ende des Beitrags 😉

Aber wichtig an heissen Tagen ist doch, den Herd ausgeschaltet zu lassen. Also bloss schnipseln, pürieren, würzen und ab in den Kühlschrank … oder mit anderen Worten:

SO GEHT SOMMER 😀

Zutaten:
für 4 Personen

1 gelbe und 2 rote Peperoni
1 kleine Gurke (ich: Nostrano)
4 mittelgrosse Tomaten, geschält
1 kleine Knoblauchzehe
1 Frühlingszwiebel
1 Selleriestängel
1 dl Gemüsebouillon
0,5 dl Essig
1 EL Paniermehl
ein paar Spritzer Olivenöl
2 dünn geschnittene Scheiben Brot, entrindet
Salz und Pfeffer aus der Mühle
ev. etwas Tabasco
Basilikum

Zubereitung:

1. Peperoni entkernen und 3/4 klein schneiden (aus dem restlichen Viertel Brunoise für die Garnitur schneiden)
2. die Gurke schälen (ausser dem kleinen Teil, der ebenfalls in Brunoise geschnitten wird) und entkernen, klein schneiden
3. den Strunk aus den geschälten Tomaten entfernen
4. alle Gemüse im Mixer zusammen mit der Bouillon pürieren und durch ein Sieb passieren
5. mit Salz und Pfeffer würzen, Essig und Paniermehl zugeben und für mind. 4 Stunden kaltstellen
6. das Brot in Würfel schneiden und in wenig Olivenöl knusprig braten
7. die Suppe nachwürzen (falls nötig, aber kalte Suppen haben die Tendenz eher fad zu schmecken!)
8. in vorgekühlte Teller giessen, mit der gemischten Brunoise, den Brotwürfeln und etwas Basilikum dekorieren

Vom Vortag hatte ich noch etwas Guacamole übrig … und natürlich hätte ich als Titel auch Gazpacho mit Guacamole wählen können 😉

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. du sprichst mir aus der Seele: nur den Herd nicht einschalten ;-)) – feine Suppe!

  2. @Küchenschabe: Deine aber auch 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: