Zum Inhalt springen

Pastasalat mit Cravattine

27. August 2018

Grawättli hiessen die früher bei uns zu Hause 🙂 aber ich kann mich nicht erinnern, sie jemals als Salat serviert bekommen zu haben.

Aber diesen Sommer habe ich soviel Pasta Salat gemacht wie nie zuvor! Und das lag nicht nur an diesem Ausnahme Sommer, sondern auch daran, dass ich durch den dreckigen Nudelsalat total angefixt war. So ein Pastasalat ist eine feine Sache, solange er nicht mit einer schweren, möglicherweise noch Mayonnaise-lastigen Sauce erschlagen wird!

Ich überlasse euch die Entscheidung, rate aber, dieses Rezept zumindest einmal auszuprobieren!

Zutaten:
für 2 Personen

200 gr Cravattine (oder andere Pasta)
1 kleine grüne Zucchini
1 kleine gelbe Zucchini
Datterini Tomaten
Pinienkerne
bestes Olivenöl
Sherry Essig
Salz und Pfeffer
Basilikum

Zubereitung:

1. die Zucchini in etwa 4 mm dicke Scheiben schneiden und in wenig Olivenöl bei tiefer bis mittlerer Hitze langsam braten, bis sie etwas Farbe annehmen
2. die Tomätchen halbieren oder vierteln und mit etwas Salz und schwarzem Pfeffer mischen und stehen lassen
3. die Pienenkerne in einer beschichteten Pfanne trocken rösten, bis sie leicht gebräunt sind
4. die Pasta al dente kochen, abgiessen und mit kaltem Wasser abschrecken
5. alles mit Olivenöl und Essig (Sherry Essig ist nicht zwingend) vermengen und ein paar Minuten ziehen lassen – vor dem Servieren mit Basilikumn garnieren

From → Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: