Zum Inhalt springen

Zwetschken Röster, Kaffeeschaum und Pistazieneis

13. September 2018

Wer schon mal in Österreich war, hat es bestimmt nicht versäumt, Kaiserschmarrn zu geniessen. Dazu wird immer ein Kompott serviert, welches sie dort Röster nennen. Röster gibt es aus allen möglichen Früchten, die durch Einkochen für den Winter haltbar gemacht werden.

Und weil der Winter nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen wird, hier ein gelingsicheres Rezept, an dem ihr viel Freude haben werdet … vorausgesetzt, ihr geht jetzt Zwetschgen … äähhh … Zwetschken … kaufen und kocht das nach 😀

Zutaten
für 4 Personen

Zwetschken Röster
1 kg reife, süsse Zwetschgen
150 gr Zucker
1 Stange Zimt
ein Schuss guter Zwetschgenbrand (oder Cognac oder Rum)
diese Menge reicht für drei Gläser (= dreimal Dessert)

1,5 dl Rahm
1 Handvoll Kaffeebohnen
1 TL Zucker

Pistazieneis
gehackte Pistazien

Zubereitung

Zwetschken Röster
1. die gewaschenen Zwetschgen halbieren und entkernen (grosse vierteln, kleinere halbiert lassen)
2. den Zucker in einer Pfanne schmelzen und karamelisieren lassen (warten bis ein feiner Schaum entsteht)
3. die Zwetschgen dazugeben, ebenso die Zimtstange und etwa 5 bis 6 Minuten sprudelnd kochen lassen. Die Zwetschgen sollen nicht zu Brei verkochen, sondern stückig bleiben
4. die Zimtstange entfernen und heiss in Einmachglaser füllen

Kaffeeschaum
1. am Vortag den Rahm mit den Kaffeebohnen und dem Zucker einmal aufkochen und dann zugedeckt stehen lassen bis sich der Rahm abgekühlt hat
2. über Nacht in den Kühlschrank stellen
3. den Rahm durch ein Sieb in eine Schüssel giessen, die Bohnen wegwerfen und den Rahm ganz normal steif schlagen

Mit (oder ohne) Eis (selbstgemachtes oder gekauftes) servieren

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. Uiiii, super fein! Zwetschgen for ever oder so… ich liebe sie jedenfalls.

  2. @Henne: Yeah, forever and more … grins!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: