Zum Inhalt springen

Wachtel, Polenta und Ofengemüse

9. Oktober 2018

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben … oder auch nicht 😀

Da trödle ich also im Büro herum und schräuble noch am Menü des Abends herum, obwohl ich doch schon längst unterwegs zum Markt sein sollte. Es kommt, wie es kommen muss und ich stehe am Metzger Stand der Fiechter Schwestern … und sehe keine entbeinten Wachteln, die ich doch auf den Menüplan gesetzt hatte. Ok, überlegen – was sind die Alternativen, ok Ribelmais Entenbrust. Aber was untersteht sich die Dame ganz rechts? Bestellt sie jetzt tatsächlich die letzten Ribel… „Guten Morgen Frau Fiechter, ja ähh … waren das jetzt tatsächlich die letzten beiden Ribelmais Entenbrüste?“
„Ja leider!“
„Hmmm … und entbeinte Wachteln hat es ja auch keine mehr, soweit ich sehe!“
„Brauchen Sie entbeinte Wachteln? Soll ich sie Ihnen schnell entbeinen?“
„Ja … ähh
(mit schlechtem Gewissen) – sehr gerne!“ (Und ich denke für mich, zum Glück stehen wir nicht dreilagig an, sonst hätte ich ein wirklich schlechtes Gewissen 😉 )
Und tatsächlich, in 8 (acht) Minuten hat Frau Fiechter meine vier Wachteln komplett von den Knochen befreit – Wahnsinn! DANKE!

Ja natürlich habe ich die Karkassen mitgenommen und daraus einen wunderbaren Wachtelfond gemacht!

Zutaten:
für 4 Personen

4 Wachteln, entbeint
Salz und Pfeffer

Ofengemüse
2 Auberginen
1 gelbe Peperoni
1 orange Peperoni
1 rote Peperoni
1 gelbe Zucchini
1 grüne Zucchini
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Wachteln
1. Wachteln waschen und trocken tupfen, leicht mit Olivenöl bestreichen, salzen und pfeffern
2. im auf 200° C vorgeheizten Ofen 10 Minuten braten, nach 5 Minuten wenden und dann noch 5 Minuten ruhen lassen

Gemüse
1. alle Gemüse rüsten, in mundgerechte Stücke schneiden und in einer grossen Schüssel mit Olivenöl mischen
2. den Knoblauch dazupressen und mit Salz und Pfeffer würzen (wer mag, gibt noch etwas Rosmarin und/oder Thymian dazu)
3. im auf 180° C vorgeheizten Ofen 30 Minuten garen

Wer nur einen Ofen hat (ich 😀 habe zum Glück zwei!) beginnt mit dem Gemüse und hält dieses zugedeckt auf dem Herd warm.

From → Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: