Zum Inhalt springen

Schokoladenpudding mit Orangensauce

21. Januar 2019

Das soll ein Pudding sein? Ich bin ja auch ein Kind meiner Tage … und damals, das sage ich euch, hatte Pudding einen Namen, der fing mit D an und hörte mit AWA auf. Und wurde kalt angerührt! 😉

Dieser hier, den ich eher als Küchlein bezeichnen würde, stammt aus der Küche, bzw. Feder von Elfie Casty, was an sich schon die Garantie für Feines ist. Es ist deshalb völlig egal wie man es nennt, es schmeckt hervorragend!

Zutaten:
für 4 Personen

50 gr weiche Butter
1 Eigelb
50 gr Zartbitterschokolade
25 gr Brioche- oder Toastbrotbrösel (ohne Rinde)
25 gr geschälte, gehackte Mandeln
1 TL Zucker
1 TL Butter
1 EL Grand Marnier
Orangenjulienne
1 Eiweiss
1 EL Zucker
1 EL Maizena

Orangensauce
2 Orangen, Saft
1 Limone, Saft
2 EL Zucker
1 EL Butter
Grand Marnier, zum Aromatisieren

Zubereitung:

Schoggiküchlein
1. die Schokolade in kleine Stücke brechen und in einem Pfännchen in einem heissen Wasserbad schmelzen (die Schokolade soll dabei 50° C nicht überschreiten)
2. 4 kleine Auflaufförmchen (ca. 1 dl Inhalt) grosszügig buttern und bis zum Gebrauch in den Kühlschrank stellen.
3. die Briochebrösel zusammen mit den fein gehackten Mandeln, dem Zucker und der Butter in einer kleinen, möglichst beschichteten Bratpfanne golden rösten. Die kandierte Orangenjulienne fein hacken
4. den Ofen auf 190° C vorheizen. Die weiche Butter und das Eigelb mit einem Handrührgerät zu einer Crème schlagen, die völlig ausgekühlte Schokolade mit einem Spachtel unterheben, die Brösel-Mandel-Mischung sowie den Grand Marnier und die gehackte Orangenjulienne – in dieser Reihenfolge – ebenfalls sorgfältig untermischen
5. in einer absolut fettfreien Schüssel das Eiweiss unter zufügen von ein paar Tropfen Zitronensaft (oder einer Spur Salz) steif schlagen, gleichzeitig den Zucker langsam einrieseln lassen.
6. das Maizena unter den Schokoladenteig mischen, ein Drittel der Eiweissmasse behutsam mit dem Spachtel unterziehen und erst danach das restliche Eiweiss unterheben
7. die ausgebutterten Förmchen mit dem Schokoladenteig zwei Drittel hoch einfüllen, in ein kleines Backblech stellen, bis zum Blechrand heisses Wasser einfüllen und auf ein Gitter in die Mitte des Ofens stellen. Die Oberhitze ausschalten, nach ca. 15 Minuten eine Alufolie über die Förmchen legen. Nach weiteren 10 Minuten mit einem Hölzchen den Garpunkt prüfen. Bleibt nichts daran hängen ist es durch und durch gebacken
8. die Förmchen ausserhalb des Ofens ungefähr 3 – 4 Minuten stehen lassen, erst dann den Inhalt auf kleine Teller stürzen und von dort sorgfältig auf grosse Teller gleiten lassen. Mit Puderzucker bestreuen und mit etwas Orangensauce servieren

Orangensauce
1. den Zucker golden karamellisieren und mit dem Orangen-Limonen-Saft ablöschen, 1 EL Butter hinzufügen und so lange köcheln lassen bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat
2. die heisse Sauce zum Schluss mit etwas Grand Marnier aromatisieren

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. Das liest sich göttlich, ist mir aber zur zeit eindeutig zu aufwändig…. 😦

    Bisous vom meer!

  2. @e-f: Merci, aber hoffentlich ein andermal 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: