Zum Inhalt springen

Orangen Randen Salat mit Pistazien Pesto

26. Februar 2019

Randen habe ich lange links liegenlassen, sie waren mir zu erdig, zu süss, zu … ich weiss auch nicht. Das hat sich in den letzten Jahren geändert und gerade letzte Woche habe ich in der Bauernschänke in Zürich einen Gang mit konfiertem gelben und roten Randen, aka Beete, gegessen und für grossartig befunden. Das mit dem Konfieren muss ich mal noch zu Hause ausprobieren und wenn der Versuch gelingt, werde ich natürlich darüber berichten.

Heute nun aber noch eine Kreation aus dem zu Tisch Kochbuch von Anna Pearson.

Zutaten:
als kleine Vorspeise für 4 Personen

2 Orangen
2 kleine Randen (rote Beete)
1 weisser Chicorée
Pesto
20 gr Pistazien, ungeröstet und ungesalzen
glatte Petersilie
3 Blätter Minze
1/2 Bio Zitrone, Abrieb
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Dressing
1 EL Zitronensaft
3 EL Olivenöl
1/2 TL Honig
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

1. die Randen in Salzwasser kochen, bis sie weich sind und leicht ausgekühlt (mit Handschuhen) schälen. Eigentlich besser wäre es, die Randen einzeln in Alufolie zu wickeln und im 180° C heissen Ofen etwa 2 Stunden zu backen …
2. die Orangen mit einem scharfen Messer schälen (inkl. alles Weisse) und in Scheiben schneiden (oder filetieren)
3. für das Pesto die Pistazien hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett etwas anrösten und auskühlen lassen. Petersilie und Minze Blättchen abzupfen und fein hacken, zusammen mit den Pistazien in ein Schälchen geben. Ein wenig Zitronenschale dazu reiben, Öl zugeben, alles vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken
4. die Zutaten für die Sauce in ein Schüsselchen geben und mit dem Schneebesen zu einer homogenen Sauce rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
5. die Orangenscheiben auf Teller arangieren, die Randen darübergeben, mit der Sauce beträufeln und mit dem Pesto und ein paar gehackten Haselnüssen (optional) oder Pistazien garnieren

Werbeanzeigen

From → Rezepte

4 Kommentare
  1. Sehr feines Rezept!

  2. Rote Bete und Orangen sind eine grandiose Kombi, mit Pistazien Pesto muss ich das mal probieren.

  3. @Andreas: Yup!
    @Sabine: Damit wirst Du nichts falsch machen 😉

Trackbacks & Pingbacks

  1. Chronologie einer Krankheit | Meckereien & Co.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: