Zum Inhalt springen

Artischocken mit Burrata

28. März 2019

Claudio schwärmt von der Einfachheit der Dinge und den besten Zutaten. Er hat gut lachen, wenn er in Italien aus sechs Sorten Artischocken und vier Grössen auswählen kann.

Ich habe Glück, wenn ich überhaupt Artischocken bekomme (dann wann ich sie haben will)! 😉

Zutaten:
für 4 Personen

1 Zitrone
10 stachelige Artischocken aus Sardinien oder Alberga (viel Glück bei der Suche danach!)
Olivenöl extra vergine
2 Knoblauchzehen, fein geschnitten
1 Peperoncino, entkernt, fein geschnitten
feines Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Spritzer Weissweinessig
ein kleiner Bund Petersilie, fein gehackt
pro Person 1 Burrata

Zubereitung:

1. den Saft der Zitrone in eine Schüssel mit kaltem Wasser pressen. Die äusseren Blätter der Artischocken abreissen, bis der hellere Ansatz sichtbar wird. Die dunklen Blattspitzen bis zum hellen Bereich abschneiden. Den Stil schälen und auf etwa 10 cm zurückschneiden. Die Artischocken vierteln, das Heu entfernen und die Artischocken sogleich in das Zitronenwasser legen, damit sie sich nicht dunkel verfärben
2. das Olivenöl in einer weiten Bratpfanne erhitzen und mit Knoblauch und Peperoncino aromatisieren
3. die Artischocken abtropfen lassen und dicht nebeneinander in die Bratpfanne legen. Auf mittlerer Stufe geduldig braten, bis sie auf der Schnittfläche schön goldbraun sind. Wenden und die andere Seite bräunen. Dann zugedeckt bei niedriger Hitze gar ziehen lassen, bis sie weich sind
4. mit Salz, Pfeffer und Weissweinessig abschmecken und die gehackte Petersilie darüberstreuen
5. warm auf Teller verteilen. Die Burrata aufschneiden und in die Mitte platzieren. Mit dem verbleibenden Artischockensud beträufeln und mit frischem Brot geniessen

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. Die artischocken sind kein problem (3/4 der landesproduktion stammen aus der Bretagne) aber die burrata….. da müsste ich wohl bis nach Brest reisen und dann wäre es noch nicht sicher sie zu finden! Ich werde abwandeln und nachkochen 🙂

    Bisous vom meer

  2. @e-f: Ach Du Glückliche, also nicht nur Austern, sondern auch noch Artischocken. Da kannst auch mal die Burrata weglassen 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: