Zum Inhalt springen

Yuzu Ravioli, Erbsen, Burrata und Bärlauchöl

12. April 2019

Schwärme ich gerade ich bisschen zu oft für Burrata? Ich kann echt nichts dafür, da hat es mir einfach den Ärmel reingezogen 😉

Aber die weiche, cremige Burrata hat es mir angetan. Was man allerdings nicht tun sollte, sie aus dem Kühlschrank nehmen und auf heisse Speisen legen. So originell ein heiss/kaltes Gericht manchmal sein mag, die Burrata macht zimmerwarm viel mehr Spass, als kühlschrankkalt.

Zutaten:
für 4 Personen

16 – 20 Yuzu Ravioli
1 Handvoll Erbsen
1/2 Lauchstange, nur das Weisse/Gelbe
3 EL Gemüsefond
1 TL Butter
Salz und Pfeffer
1 Burrata

Bärlauchöl
1 Bund Bärlauch
2 dl Rapsöl
Salz

Zubereitung:

1. für das Bärlauchöl den Bärlauch waschen, gut ausschütteln und klein schneiden. Das Öl auf 50° C erhitzen und den Bärlauch zugeben – 1 h ziehen lassen, etwas Salz zugeben und dann im Mixer sehr fein pürieren (mehrere Minuten)
2. über Nacht durch einen Kaffee Filter tröpfeln lassen (die Farbe ist der Knaller :mrgreen: hallo Frühling!)
3. den Lauch in 1 cm diche Scheiben schneiden und diese stehend in einer kleinen Pfanne mit etwas Gemüsefon weichschmoren, kurz vor Ende die Erbsen zugeben (falls ihr wie ich tiefgekühlte verwendet, ansonsten die Erbsen separat in Salzwasser garen). Dann die Butter zufügen und mit Salz und Pfeffer würzen
4. die Yuzu Ravioli in leicht kochendem Salzwasser garziehen lassen
5. gut abtropfen und in einer Pfanne in heisser Butter schwenken, in vorgewärmte Teller schöpfen, Erbsen und Lauch dazugeben, die zerzpfte Burrata auflegen und mit Bärlauchöl übergiessen

… nächstes Mal noch mehr Bärlauchöl …

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. es ist 23 Uhr! und ich könnte mich jetzt noch über diesen Teller hermachen….

  2. @Sabine: Mach nur, tu Dir keinen Zwang an 😉 das ist ein schönes Kompiment!

Schreibe eine Antwort zu Ti saluto ticino Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: