Zum Inhalt springen

Spargelcremesuppe

17. Mai 2019

Leute, die letzten Wochen haben sich zwar nicht so angefühlt, aber es ist Frühling. Und bis zum St. Johannistag am 21. Juni ist Rhabarber- und Spargel-Saison. Die sollte man nutzen.

Eine Spargelcremesuppe habe ich in den letzten sieben Jahren nie verbloggt … weil ich nie eine gemacht habe (obwohl sie zu den Lieblingssuppen der besten Ehefrau von allen zählt), erstaunlich!

Zutaten:
für 4 – 6 Personen

1 kg weisse Spargeln
1 Frühlingszwiebel (nur das Weisse)
1 TL Zucker
2 EL Mehl
8 dl Gemüsebouillon
2 dl Rahm
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. etwas Butter in einer Pfanne warm werden lassen. Schalotten, Spargeln und Zucker ca. 5 Min. andämpfen
2. Mehl beigeben und ca. 2 Min. mitdämpfen. Dann die Bouillon dazugiessen, aufkochen, die Hitze reduzieren und zugedeckt gute 15 Min. weich köcheln
3. anschliessend pürieren und durch ein Sieb streichen. Den Rahm dazugiessen und die Suppe heiss werden lassen, abschmecken

… und sollte man zu viel Suppe gemacht haben, kann man den Rest einfrieren und ein paar Tage oder Wochen später den Gästen (oder sich selbst) eine neue Kleinigkeit präsentieren:

Spargel Shot mit Schinkenchips

Werbeanzeigen

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. Spargelshot mit Schinkenchip – eine wunderbare Art der Resteverwertung!

  2. @Sabine: Einfach, aber gelungen – ich hatte selber Freude daran 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: